Bayerns Grünen-Fraktionschefin Katharina Schulze in Haar

Kategorie: Politik

Jetzt teilen:

he-haar-gruene-schulze-2022

Bayerns Grünen-Fraktionschefin Katharina Schulze (pinkfarbenes Kleid) will alles daran setzen, damit „Freiheit, Frieden und die europäische Idee am Ende gewinnen werden“.

Klartext: Jeder ist gefordert

Nicht nur die Außentemperaturen sind heiß, sondern auch die Themen, die Katharina Schulze, Fraktionsvorsitzende der Grünen Landtagsfraktion, vor dem Haarer Rathaus, angelehnt an das amerikanische Vorbild „Town Hall Meeting“, anspricht. „Ich erinnere mich als mit jemand vor einiger Zeit aus dem Landtag sagte, „da gibt es eine junge Politikerin, lade die doch mal ein, die ist spannend, die bringt es zu etwas.“ Wer immer das damals meinte, hat so etwas von Recht gehabt“, begrüßt Haar zweiter Bürgermeister Ulrich Leiner (Grüne) zuvor die „bekannteste und beliebteste Politikerin in Bayern“, vor rund 80 Gästen aus Haar und Radlern aus Grasbrunn, Putzbrunn und Vaterstetten. „Die gemeinsame Organisation von vier Ortsverbänden der Veranstaltung zeigt, wie wir Grüne gemeinsam die Herausforderungen anpacken und daran arbeiten, um ein gutes Morgen für alle Menschen auf dem Planeten gewährleisten können“, zeigt sich Schulze angetan, bevor sie ohne Umschweife loslegt.

Werbung

Seite an Seite für die Demokratie

Die Politikerin verurteilt scharf den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine, der zwar “gefühlt schon wieder sehr lange her, aber aktueller denn je” sei: „Verdammt, was sind das für schlimme, anstrengende aber auch traurige Zeiten. Es sterben täglich Menschen sie müssen fliehen, Bomben zerstören Städte, nur weil ein Mann der Meinung ist, sein Reich ist ihm nicht groß genug.“ Es sei nötig sich mit der Ukraine solidarisch zu zeigen, gibt sich Schulze kämpferisch: „Wir werden alles daran setzen, dass Putin mit seiner Großmachtfantasie nicht gewinnt, sondern Freiheit, Frieden und die europäische Idee am Ende gewinnen werden.“ Die 37-Jährige betont, sie interessiere sich nicht nur für energiepolitische Themen, sie wisse bereits seit ihrer Schulzeit im Christoph-Probst-Gymnasium, benannt nach einem wichtigen Mitglied der „Weißen Rose“, von dem Privileg in Frieden aufwachsen und leben zu können: „Demokratie ist nicht selbstverständlich und sehr fragil. Es ist unser Auftrag, dafür zu sorgen, dass diese Demokratie blüht und nicht eingeschränkt ist, damit nachfolgende Generationen auch in Frieden, Freiheit und Demokratie aufwachsen können“, mahnt Schulze.

he-haar-gruene-schulze-2022

Viele Leute hörten zu beim Gespräch mit Katharina Schulze

„Demokratie ist nicht selbstverständlich und sehr fragil. Es ist unser Auftrag, dafür zu sorgen, dass diese Demokratie blüht und nicht eingeschränkt ist, damit nachfolgende Generationenen auch in Frieden, Freiheit und Demokratie aufwachsen können.“

Katharina Schulze, Fraktionsvorsitzende der Grünen Landtagsfraktion

Werbung

Gewaltige Herausforderung

Der Angriffskrieg zeige auch deutlich, wie wichtig die Energiewende, nicht nur aus klimaschutzpolitischen Gründen, sei: „Wir Grüne fordern seit Jahren mehr Windräder oder Solaranlagen und Stromspeicher zu nutzen, nicht nur um das 1,5 Grad Ziel einzuhalten. Energiepolitik ist Sicherheitspolitik“, so Schulze. Sie kritisiert: „Wir sind schon viel zu lange abhängig von autoritären Regimen. Die sitzen am längeren Hebel.“ Eine Kraftanstrengung sei dringend notwendig, um die Energiewende zu beschleunigen, um Deutschland unabhängig zu machen, stellt Schulze klar: „Das zu schaffen ist eine Mammutaufgabe, die die ganze Gesellschaft anpacken muss.“

Für Sie berichtete Manuela Praxl.

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü