Großzügige Spende für die Patienten des kbo-Isar-Amper-Klinikum

Kategorie: Aktuelles

Jetzt teilen:

he-haar-kbo-2022

von links nach rechts: Prof. Dr. Peter Brieger (Ärztlicher Direktor), Brigitta Wermuth (Pflegedirektorin), Geschäftsführer Franz Podechtl, Ellen Schwarz (D’aChor) und Bärbel Uhrich-Raddatz (D’aChor)

D’aChor aus Haar übereicht Scheck über 500 Euro

„Sehr gerne hätten wir für und vor den Patienten live gesungen, aber Corona hat auch dieses wie vieles andere in den vergangenen zwei Jahren verhindert “. Ellen Schwarz, Leiterin des Chors  D’aChor schwärmt auch heute noch von den Konzerten, die sie und ihre Sängerinnen und Sänger im Klinikum gegeben haben. Auch wenn im vergangenen Jahr kein Konzert im Klinikum möglich war, an die Patienten haben die Sängerinnen dennoch gedacht. Im Dezember konnte der Chor im Atrium der VHS Haar auftreten und nutzte die Möglichkeit, Spenden zu sammeln. 500 Euro kamen so zusammen, die Ellen Schwarz und ihre  Schwester Bärbel Uhrich-Raddatz dem Direktorium des Klinikums übergaben. „„Mit dem Konzert haben Sie gleich zweifach Gutes getan – ein Genuss für Augen und Ohren und finanzielle Hilfe für die Patienten ermöglicht, die tatsächlich unser aller Hilfe benötigen“, bedankte sich Geschäftsführer Franz Podechtl im Namen des Klinikums und der Patienten. Er freut sich bereits auf weitere Auftritte des Chors, vielleicht auch auf einzelnen Stationen des Klinikums, wenn Corona es wieder zulässt.

Werbung

D’aChor – ein Name, der für das steht, was diesem A-Capella-Ensemble aus Haar wichtig ist: mit guten Freunden zu singen und dem dabei entstehenden „Einklang“ anderen Menschen Freude zu bereiten.

Unter der Leitung von Ellen Schwarz musiziert D’aChor seit mehr als 18 Jahren zusammen und hat sich zu mehr als einem Geheimtipp entwickelt, dessen sorgfältig einstudiertes Repertoire aus Stücken vieler Genres und Jahrhunderten bei der Haarer Chornacht, auf Hochzeiten, Taufen und Geburtstagen oder eigenen Konzerten zu hören ist.

Artikel und Foto: HE

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü