Post von den Sternsingern, auch während des Lockdowns

Kategorie: Kinder & Jugend

Jetzt teilen:

he-haar-sternsinger-2021

Die Heiligen Drei Könige wurden erstmals von 1. Bürgermeister Andreas Bukowski empfangen (©Geisler Fotopress/Steffi Adam)

Jetzt erst recht, dachten sich die Sternsinger, die am 7. Januar einen Abstandsbesuch im Rathaus Haar machten, um ihren Segen auch im Coronajahr zu bringen. „Corona“ heißt Krone und genau deshalb kann das Virus auch in diesem Jahr die gekrönten Sternsinger nicht aufhalten, zumindest beim Bürgermeister in Haar vorbeizukommen. Die Pandemie hat sogar eine Premiere erreicht, denn erstmals wurden die Heiligen Drei Könige in Haar vom 1. Bürgermeister empfangen.

Werbung

An die Haus- bzw. Wohnungstüren durften die Sternsinger in diesem Jahr allerdings nicht kommen, aber die Friedensbotschaft kommt auch ohne den traditionellen Besuch in Haar an. Dafür wurde eine Online-Spendenaktion des Pfarrverband Haar eingerichtet: https://spenden.sternsinger.de/qb9ygg-v ! Gespendet werden kann bis Ende Februar, der Segen kann in der Kirche abgeholt werden. Unter dem „#Heller denn je“ und dem diesjährigen Motto „Ein Segen für Sie!“ ist es in diesem Jahr ganz besonders wichtig zu spenden. Gesammelt wird in diesem Jahr für Kinder in der Ukraine und weltweit.

Für Sie berichtete Petra Schönberger.

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü