„Pop-Up-Gym“ im Freien

Kategorie: Sport

Jetzt teilen:

he-haar-popupgym-2021

v.l. Iva Berankova, Leiterin Fitnessabteilung, Markus Lauer, Vorsitzender TSV Haar, Ralf-Ulrich Machwirth, TSV Geschäftsführer, und Bürgermeister Andreas Bukowski

Neue Anlage beim TSV einmalig in Deutschland

Wenn der einst gestählte Waschbrettbrauch langsam zum gemütlichen Waschbärbauch verkommt, liegt das nicht unbedingt an akuter Trainingsmüdigkeit, sondern möglicherweise an den Pandemie-bedingten geschlossenen Fitnessstudios, die das fröhliche Stemmen und Drücken mit einschlägigen Kraftgeräten verhindern. Ab sofort gibt es aber in Haar für Freunde des gepflegten Muskeltrainings im „Fitness Outdoor Park“ am Racketpark die Corona-freundliche Open-Air-Möglichkeit, müde Muskeln spielen zu lassen.

Werbung

Neue Anlage beim TSV einmalig in Deutschland

TSV Haar-Mitglieder aller Altersgruppen, vom Einsteiger bis zum Profi, können in dem „Pop-Up-Gym“ an fünf Krafttrainingsgeräten mit verstellbaren Gewichten und in einer Calisthenicsanlage (Körpergewichtsübungen an Stangen und Ringe in unterschiedlichen Höhen) ihre Muskeln gezielt unter freiem Himmel trainieren. Trainer des TSV-Teams für Fitness zeigen Sportbegeisterten, wie sie schnell und unkompliziert Gewichte verändern und Übungen grenzenlos variieren können. Für den möglichst optimalen Übungseffekt bietet der TSV gemeinsam mit der GainCube Solutions GmbH zusätzlich digitale Anleitungen. Angebrachte QR-Codes an den Geräten ermöglichen Trainingsfleißigen, sich selbständig an die Geräte wagen zu können, da sie nach individuell abrufbaren Demonstrationsvideos jederzeit loslegen können. „Die Anlage in Haar ist ein Paradebeispiel, wie es laufen sollte“, äußert sich Geschäftsführer Alexander Blocher hoch zufrieden, der die Anlage, so wie sie sich präsentiert, als ein Unikat in Deutschland sieht.

Werbung

Ein kleines Dankeschön

Der Vorsitzende des TSV Haar, Markus Lauer, möchte sich mit der Anlage zwischen den Tennisplätzen des Racketparks für die Treue der Vereinsmitglieder bedanken, die während des Lockdowns nicht kündigen, obwohl das Vereinsleben monatelang mehr oder weniger brach liegt und Angebote nur in abgespeckter Version digital laufen. Rathauschef Andreas Bukowski zeigt sich angetan über den „Elan“ des Vereins, seinen Mitgliedern neue, attraktive Angebote zu schaffen. Das „Open-Air-Gym“ sei ein absoluter Gewinn und macht sich direkt auf, seine Muskeln einer gezielten Belastung an den Geräten auszusetzen.

Alle Haarer dürfen

Bis Ende Juli können TSV-Mitglieder die Geräte frei nutzen. Doch nicht nur sie dürfen an den verschiedenen Geräten schwitzen. Ein zusätzliches Schmankerl für alle Nichtmitglieder ist die Chance das „Pop-Up-Gym“ über teils gesponserte Kurse der Krankenkassen zu nutzen. Der TSV hilft bei Fragen gerne weiter.

he-haar-popupgym-2021

Für Sie berichtete Manuela Praxl.
Fotos: Gemeinde Haar

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

he-haar-parkwildnis-2022

Parkwildnis wächst und gedeiht

Katharina Dworzak und Nina Jaksch: tatkräftige Initiatorinnen mit und ohne Muskelkater Dritter Projekttag wieder erfolgreich Die Sonne strahlt am beinahe…
weiterlesen

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü