lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo herrschinger-spiegel mooskurier

50 Jahre im Einsatz für das EMG

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 09. Juli 2017

Jubiläum des Vereins der Freunde und Förderer des Ernst-Mach-Gymnasiums Haar

Zu einer kleinen Feier hatte der Förderverein der Freunde und Förderer des Ernst-Mach-Gymnasiums Haar am Montag, 26. Juni 2017, eingeladen. Mit Musik und kurzen Reden gedachte der Verein seiner Geschichte.

Der Verein der Freunde und Förderer des Ernst-Mach-Gymnasiums Haar bringt sich in die verschiedensten Schulprojekte ein, sodass Schüler in einem guten Umfeld lernen können. Das Ziel liegt darin, „Schule als Lebensraum aufzuwerten", wie es der Vorsitzende Thomas Reichel bezeichnete. Der Förderverein versteht sich als „Materialförderer", so wie die Finanzierung des Schulgartens mit der Imkerei, auf den der Verein sehr stolz ist. Auch die Grafik für das Schullogo wurde von ihnen komplett finanziert. Nun blickt der Förderverein auf 50 Jahre erfolgreiche Arbeit zurück, auf welche die Redner der Feierstunde eingingen.

Im grün bewachsenen und beschatteten Innenhof des EMG neben der Aula begrüßte Thomas Reichel als Vereinsvorsitzender die Freunde und Förderer des EMG und die Percussiongruppe von Christian Förschner hieß die Anwesenden passend zum sommerlichen Wetter mit südamerikanischen Klängen willkommen.

In seiner Ansprache zitierte Thomas Reichel Schlagwörter aus den Medien, allerdings aus dem Jahr 1967/67, womit er verdeutlichte, in welcher historischen Situation sich der Verein – damals noch unter dem Namen „Verein zur Förderung weiterführender Schulen im Osten Münchens e.V." – gründete: Raumnot, belastbare Schülerzahlen oder die Vor- und Nachteilen eines Zweckverbands. Die Vereinsgründung zielte darauf, sich für ein Gymnasium in Haar politisch einzusetzen. Die Schule selbst wurde dann 1972 gegründet. Heute zählt der Verein 413 Mitglieder. Aus den Spenden werden ca. 5.000 Euro jährlich zur finanziellen Unterstützung unterschiedlicher Projekte aufgewendet, so auch das erfolgreiche und ausgezeichnete Theaterprojekt „Spurensuche".

FoerdervereinEMG Bild1

Sie feierten das 50-jährige Bestehen des Vereins der Freunde und Förderer des Ernst-Mach-Gymnasiums Haar (v.l.n.r.): Erste Bürgermeisterin Gabriele Müller, Schuldirektorin Gabriele Langner, Vereinsvorsitzender Thomas Reichel, stellvertretende Schulleiterin Bettina Mäusel, Vereinsbeisitzende Claudia Hubert mit Tochter Carla, Vereins-Kassier Michael Herz, Gründungsmitglied Traute Fein, Vereins-Schriftführerin Susanne Schauer und Beisitzer wie Gründungsmitglied Horst Wiedemann

Horst Wiedemann, Gründungsmitglied des Vereins, gab einen historischen Rückblick auf die Geschichte des Fördervereins und resümierte: „Die Arbeit des Vereins darf als sehr erfolgreich bewertet werden, weil der Verein eigentlich für die Gründung zweier Schulen mitverantwortlich war." Damit bezog er sich auf das Gymnasium in Vaterstetten und das in Haar. Während in Vaterstetten der Verein allerdings bald ruhte, begleitet der Verein in Haar „recht erfreulich", wie Wiedemann meinte, das Gymnasium bis heute. 1986 wurde der Verein in den heutigen Namen umbenannt. Bürgermeisterin Gabriele Müller betonte, wie glücklich sich das EMG mit dem Förderverein schätzen könne. „Der Förderverein hat die Schule in all den Jahren immer treu begleitet, hat die pädagogische Arbeit unterstützt."

Die aktuelle Hausherrin, Schulleiterin Claudia Langner, dankte besonders Horst Wiedemann für sein aktives Engagement als Gründungsmitglied. „Schule kann nur erfolgreich sein, wenn sich Menschen konstruktiv und gut begegnen." Dafür zollte sie dem Förderverein neben Dank vor allem Respekt sowie Anerkennung und übergab in einem Körbchen selbst geernteten Bio-Blütenhonig. Der stammte aus der ersten Ernte der Bienenvölker der Umweltschule. „Eine erzielte Rendite für die Arbeit und den Fleiß der vergangenen Jahre des Fördervereins", wie sie sagte.

Zum Abschluss sang die Chorklasse unter Leitung von Ursula Benz.

Für Sie berichtete Reinhild Karasek.

 

FoerdervereinEMG Bild2a

Die Percussion-Gruppe unter Leitung von Christian Förschner eröffnete die Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum des Vereins der Förderer und Freunde des EMG in Haar

FoerdervereinEMG Bild3

Ein Körbchen mit selbst geerntetem Honig schenkte Schuldirektorin Gabriele Langner dem Vorsitzenden des Vereins der Freunde und Förderer des EMG Haar, Thomas Reichel, als erzielte Rendite für den Fleiß und die Arbeit des Fördervereins

FoerdervereinEMG Bild4

Gabriele Müller, Erste Bürgermeisterin der Gemeinde Haar, überreichte Thomas Reichel, Vorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer des Ernst-Mach-Gymnasiums Haar, zum Jubiläum einen Scheck für die Arbeit, mit der der Verein die Schule unterstützt

FoerdervereinEMG Bild5a

Ein Auftritt der Chorklasse unter Leitung von Ursula Benz beendete die Feierlichkeiten am 26. Juni 2017 zur 50-Jahr-Feier des Vereins der Freunde und Förderer des Ernst-Mach-Gymnasiums 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok