lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Ehejubiläen gefeiert

Kategorie: Veranstaltungen Veröffentlicht: 02. Januar 2017

Empfang für die Jubilare im Rathaus

Bürgermeisterin Gabriele Müller begrüßte am 15. Dezember 2016 elf Ehepaare, die 50 oder gar 60 gemeinsame Ehejahre gemeistert hatten, im Standesamt der Gemeinde und lud sie alle zu einem Festakt mit Imbiss und Sekt ein.

„Sie haben etwas geschafft, wovon andere, die hier sitzen, träumen." Gabriele Müller erinnerte die Eheleute an die Zeit, in der sie als Paar weiter vorne – durchaus ein wenig aufgeregt, wie eine Jubilarin bestätigte – vor dem Standesbeamten saßen, um sich das Ja-Wort zu geben. Das war nun 50 Jahre her, weshalb diese Verheirateten am 15. Dezember 2016 ihre Goldene Hochzeit feierten. Bei zwei Paaren lag die Eheschließung sogar 60 Jahre zurück. Edeltraud und Franz Kirchner sowie Maria und Herbert Schulze feierten die Diamantene Hochzeit.

Ehejubiläum bild 1

Bürgermeisterin Gabriele Müller empfing die Jubilare mit 50 bzw. 60 Ehejahren im Standesamt des Rathauses zu einem Festakt.

Die wirkliche „Trauung" findet zwar für die meisten in der Kirche statt, doch vor dem Recht zählt der standesamtliche Termin, weshalb die Gemeinde diesen als Grundlage zur Feierlichkeit herangezogen hatte, wie Bürgermeisterin Gabriele Müller erläuterte. Sie erinnerte in ihrer Feier-Rede für die Eheleute an das Bild zweier Bäume, die mit dem Bund der Ehe zusammen wachsen und Wurzeln schlagen wollen. Man habe gemeinsame Früchte getragen, habe Kinder und Enkelkinder. „Aber wenn man 50 oder 60 Jahre verheiratet ist, dann sind's nicht mehr zwei, dann ist man schon zu einem Baum zusammengewachsen", meinte die Erste Bürgermeisterin. Sie führte das Bild des Baumes fort, an dessen Jahresringen man die Ereignisse, schwere wie glückliche Zeiten ablesen könne, auch wann es mal gestürmt habe. Denn in 50 Ehejahren gäbe es nicht nur schönes Wetter.

Nach dem Rezept einer langen Ehe gefragt, nach dem – so Gabriele Müller – sich auch immer wieder junge Paare bei ihr erkundigen, benannten die an vielen gemeinsamen Jahren erfahrenen Senioren die folgenden Punkte: Diplomatie und Vertrauen, Respekt, den anderen zu achten, wie er ist sowie Humor. Und: Liebe! „Das ist die Grundlage, weshalb sie überhaupt mal hier waren.", bestätigte Gabriele Müller lachend.

Ehejubiläum bild 4

Maria und Herbert Schulze feierten Diamantene Hochzeit und hoben hervor, wie wichtig es sei, dass man sich in allen Lebenslagen auf den Partner verlassen kann. 

Ehejubiläum bild 5

Edeltraud und Franz Kirchner benannten sehr viel Vertrauen und Liebe als Basis für eine Ehe, die auch nach 60 Jahre noch hält. Auf dieser Basis gingen sie durch dick und dünn.

Um dieser Liebe auch nochmals Nachdruck zu verleihen, gibt es zudem die Möglichkeit, das Eheversprechen vor einem Standesbeamten wie vor einem Pfarrer zu wiederholen. Zur Feier des Tages seiner Frau erneut einen Ring anzustecken, findet bei immer mehr Paaren Gefallen.

Ehejubiläum bild 2

Ein neuer Ring für das wiederholte Eheversprechen - auch so können Goldene oder Diamantene Hochzeitspaare feiern, wie Bürgermeisterin Gabriele Müller zeigte.

Nach dem obligatorischen Fototermin ging es für die Jubilare dann zu einem kleinen Empfang, bei dem sie sich untereinander über ihre Erfahrungen austauschen konnten.

Ehejubiläum bild 3

Elf Paare feierten Goldene oder gar Diamantene Hochzeit und wurden von Bürgermeisterin Gabriele Müller zu einer Feierlichkeit ins Standesamt des Rathauses geladen. 

Für Sie berichtete Reinhild Karasek.
Fotos: Petra Schönberger

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok