lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Ehrung von Spitzensportlern aus dem Landkreis München

Kategorie: Sport Veröffentlicht: 10. Juni 2016

Ehrung von Spitzensportlern aus dem Landkreis München

Am Dienstagabend, den 31. Mai hatten sich etwa 300 Sportlerinnen und Sportler, Trainer, Betreuer, Eltern, Verbands- und Vereinsvorsitzende sowie zahlreiche Ehrengäste, darunter auch Bürgermeisterin Gabriele Müller, der stellvertretende Landrat Otto Bußjäger, die Landtagsabgeordneten Natascha Kohnen und Peter Paul Gantzer, dessen Ehefrau Elisabeth ebenfalls ausgezeichnet wurde, im Bürgerhaus Haar zur jährlichen Sportlerehrung des Landkreis München eingefunden. Jedes Jahr ist es wieder aufs Neue beeindruckend, welche sportlichen Talente im Landkreis München zuhause sind.

Darunter auch Jonas Olbrich aus Haar, Bayerischer Meister 2015 im Bereich Seitpferd und Reck.

Sportlerehrung 3 online16

Im Schießsport wurde Johann Walser von der SG Gronsdorf geehrt, der im letzten Jahr Deutscher und Bayerischer Meister mit der Mannschaft und der „freien Pistole" wurde. Herausragend ist auch die Ehrung an Elisabeth Wagner-Gantzer. Die aktive Fallschirmspringerin stellte 2015 als Mitglied einer 200-köpfigen Gruppe einen neuen Weltrekord im Formationsspringen auf und erzählte, dass die Vorbereitung auf diese spektakuläre Aktion mit Springern aus 32 verschiedenen Ländern rund ein Jahr gedauert hat. Aktiv dabei ist Wagner-Gantzer jetzt seit 34 Jahren.

Sportlerehrung 1 online16

Landrat Christoph Göbel und Haars Bürgermeisterin Gabriele Müller waren sichtlich stolz auf die insgesamt 300 geehrten Sportler: „Ihr seid die sportlichen Vorbilder für unseren Landkreis."

Nicht vergessen wollte Bürgermeisterin Müller in ihrer Rede auch die zahlreichen Funktionäre, von den Eltern über den Platzwart bis hin zum Trainer. Alle tragen sie zum Erfolg bei. Man kann froh sein, dass das Ehrenamt so ausgeprägt ist. So erkennt man einen Sportler zum Beispiel am Sozialverhalten, der Zielstrebigkeit und an der Ausgeglichenheit, wie die Bürgermeisterin feststellte.

Landrat Christoph Göbel erwähnte zu Beginn, dass die Sportlerehrungen immer ein ganz besonderes Event sind: „Wir alle wissen, wie wichtig Sport und Gesundheit ist. Sie tragen mit ihren Leistungen dazu bei, andere zu motivieren, sich ausreichend zu bewegen."

Sportlerehrung 2 online16

Die Gesundheitsförderung ist auch in allen Lebenslagen mit dem Sport verbunden. Göbel kündigte in diesem Zusammenhang gleich die nächste Veranstaltung vom Landkreis an: Im Jahr 2016 findet die Jugendolympiade statt, die nur alle 4 Jahre ist.
Der Landrat freute sich auch über die Ehrung von zahlreichen Sportlerinnen und Sportlern im Bereich Behindertensport, darunter auch Schützen vom Gehörlosensportverein München.
Die Tanzeinlagen, unter anderem vom Tanzsportverein Taufkirchen, dem TSV Schleißheim und dem TSV Unterföhring brachten Schwung ins Publikum. Das Pop-Ensemble der Musikschule Ismaning sorgte zum Auftakt und beim Stehempfang für musikalische Unterhaltung.

Für Sie berichtete Petra Schönberger.

Sportlerehrung 4 online16

 

Sportlerehrung 5 online16

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok