lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Landesfinalsieg des TSV Haar in der Rhythmischen Gymnastik

Kategorie: Sport Veröffentlicht: 29. April 2014

(Text/Foto: he) Am 05.04.2014 fand das Landesfinale der Rhythmischen Gymnastik in Traunstein statt. Dieses Jahr standen Keulen, Reifen und ab 18 Jahre zusätzlich noch das Band auf dem Programm. Eine schön eingerichtete Halle mit einem weichen RSG-Teppich, was für manche Vereine wegen dem hohen Anschaffungspreis nicht selbstverständlich ist, bescherte allen Beteiligten, in erster Linie den Gymnastinnen, eine schöne und wettkämpferische Stimmung. Wer die Nerven behielt, dem waren die Geräte hörig. Das gelang in K8 am
besten Cornelia Dechant. Ihrer sauber geturnten Reifen-Übung setzte sie einen
souveränen Abschluss mit dem Fangen des Reifens mit den Beinen im
Handstand. Sie konnte mit mehr als einem Punkt Vorsprung den Sieg für sich
holen und durfte glücklich das Platz 1-Treppchen besteigen. Sie konnte
ihren Titel vom Vorjahr verteidigen und hat somit den Gewinnertitel
der Landesfinale nach Haar geholt. Cornelia hat sich für den Regio Cup
Süd in Lahr am 17.05.14, wo die besten Gymnastinnen aus Süddeutschland teilnehmen, qualifiziert.

BayernCup tsvhaar 414

Auch Kristina Schmidt in K-9 hat die Qualifikation geschafft. Aus 15 Teilnehmerinnen hat sie einen guten 6. Platz belegt. Zwei Rollen unterm Reifenwurf war ihre schöne Abschlussnote. Kristina gelingen schon immer schwierige Elemente, was ihre Übungen besonders interessant machen. Der TSV Haar startete bei diesem Wettkampf mit der Gruppe mit einer originellen Reifenübung. Die Teilnahme an diesem Wettkampf konnte sich der Verein durch die Belegung des 1. Platzes bei dem Gau-Runden Wettkampf in Germering am
23.04.2014 sichern. Ivana Skrobic, Vivian Prengel, Kristina Schmidt, Elisabeth Schmidt, Cornelia Dechant und Rita Shalumova haben beim zweiten Durchgang eine verlustfreie Übung präsentiert und sich sehr darüber gefreut.
Elisabeth Schmidt hat ihre Leistung in diesem Jahr gesteigert und in K-7 bei beiden Wettkämpfen jeweils den 2. Platz belegt. Darina Nalivaika hat in Germering den 4. Platz und in Traunstein den 6. Platz belegt. Mit ihrer schlanken Figur und einem zartem hell-blauen Anzug mit Swarowski-Steinen hat sie ein schönes Bild abgegeben und könnte, falls es gäbe, einen Miss "Grazia" Titel des Turniers gewinnen. Das intensive Training der Mädchen und ihrer Trainerin Natalja Hahner hat sich am Schluss bezahlt gemacht. Auf zum nächsten Ziel: Dem Regio Cup-Süd im Mai.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok