lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Ideen zur Förderung des Einzelhandels in Haar

Kategorie: Politik Veröffentlicht: 06. Juli 2018

CSU Haar lud zum ersten Haarer Unternehmensgespräch ein

Anknüpfend an ihre Befragung unter den Einzelhändlern in Haar veranstaltete der Ortsverband der CSU in Haar im Setzerhof am Donnerstagabend, 5. Juli 2018, das erste Haarer Unternehmensgespräch. Das Interesse unter den Geschäftsleuten war da! Entsprechend anregend waren für die Politiker die Diskussion, die Anregungen und die Ideen.

Dr. Andreas Bukowski, stellvertretender Ortsvorsitzender der CSU Haar, ging nach der Begrüßung des Ortsvorsitzenden Dr. Dietrich Keymer nochmals auf das Einzelhandelsgutachten der Gemeinde ein. Kritikpunkte waren seinerseits die fehlende Integration des betroffenen Einzelhandels vor Ort, die Auswirkungen des Gutachtens sowie die hohen Kosten. Vor allem vermisste Referent Bukowski die Berücksichtigung des Onlinehandels.

Als zentraler Punkt an diesem Abend kristallisierte sich erneut die Leibstraße heraus. Hier gibt es viele konkrete Ansatzpunkte für die Politik. Aber auch Ideen, der Einzelhändler, wie sie sich attraktiver darstellen könnten.

Wie anregend und konstruktiv unter den Einzelhändlern im Detail diskutiert wurde, lesen Sie in der nächsten Ausgabe des Haarer Echos.

Für Sie berichtete Reinhild Karasek.

Unternehmergespraech bild 1Haarer Unternehmensgespräch - zur ersten Veranstaltung dieser Art begrüßte Dr. Dietrich Keymer Referent Dr. Andreas Bukowski, der auf Basis des Einzelhandelsgutachtens zur Diskussion untereinander aufrief.

Unternehmergespraech bild 2

 

Dr. Andreas Bukowski, stellvertretender Ortsvorsitzender der CSU Haar, analysierte das Einzelhandelsgutachten auf Schwachstellen hin und schlug Lösungswege vor.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok