lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Kommunale Verdienstmedaille in Silber für Helmut Dworzak

Kategorie: Politik Veröffentlicht: 03. August 2014

Kommunale Verdienstmedaille in Silber für Helmut Dworzak

Innenminister Joachim Herrmann zeichnet 43 Persönlichkeiten mit der Verdienstmedaille aus

(Text/Fotos: ps) Mit 42 weiteren Kommunalpolitikern aus Oberbayern wurde Helmut Dworzak am Montag, 28. Juli mit der Medaille für besondere Verdienste um die kommunale Selbstverwaltung ausgezeichnet.

Die Verleihung fand im Odeon des Bayerischen Staatsministeriums statt. Das Odeon war einer der schönsten Konzertsäle von München, wie Herrmann in seiner Begrüßungsansprache erklärte.

Begleitet wurde Helmut Dworzak von Haars zweiten Bürgermeisterin und Tochter Katharina Dworzak. Zum Gratulieren kam auch Annette Ganssmüller-Maluche als stellvertretende Landrätin, die dem ehemaligen Bürgermeister aus Haar zu der Auszeichnung gratulierte.

Verdienstmedaille 2 online 14

In einer Befragung vom Staatsministerium sind 90% aller Befragten mit der Kommune zufrieden. Sie leben gerne in den Gemeinden.

In der Laudatio heißt es über Helmut Dworzak, dass er sich 42 Jahre lang verantwortungsvoll und erfolgreich für die Belange der Gemeinde engagiert hat. Davon leitete er die Gemeinde 22 Jahre als erster Bürgermeister. Er konnte Haar zu einer modernen und zukunftsorientierten Gemeinde weiterentwickeln. Nicht nur die Betreuung im Kindergarten-, Krippen- und Hortbereich konnte ausgebaut werden, sondern auch das Schulzentrum für den Ganztagesbetrieb. Für die älteren Mitbürgerinnen und Mitbürger konnte unter Dworzaks Leitung auch ein Betreutes-Wohnen-Projekt eingeführt werden. Innerörtliche wohnungsnahe Einkaufsmöglichkeiten blieben erhalten.

Besonderen Wert legte Dworzak aber auch auf die Themen Umwelt und Energie. Durch Errichtung einer großen Freiflächen-Photovoltaikanlage und die Ausstattung öffentlicher Gebäude mit derartigen Anlagen trägt die Gemeinde tatkräftig zur Energiewende bei. Hausbesitzern, die sich für Solarenergie interessieren, wird von der Gemeinde ein kostenloses Online-Solarkataster angeboten.

Den Einwohnern stehen, außerhalb der Dienstzeit, die gemeindlichen Dienstfahrzeuge im Rahmen eines Carsharings zur Verfügung.

Dworzaks fachliche Fähigkeiten als Geographie- und Wirtschaftsgeographielehrer kamen der Gemeinde bei den Planungen stets zugute.

Mit der kommunalen Verdienstmedaille in Gold, Silber oder Bronze werden jährlich Personen geehrt, die sich insbesondere durch langjährige Tätigkeit als kommunale Mandatsträger oder in anderen kommunalen Ehrenämtern um die kommunale Selbstverwaltung verdient gemacht haben.

Anregungen für die Ehrung mit einer Darstellung der Verdienste können durch die Bürgerinnen und Bürger bei der Gemeinde oder beim Landratsamt eingereicht werden, die dann zusammen mit eigenen Vorschlägen über die Bezirksregierungen an das Staatsministerium des Innern für Bau und Verkehr weitergegeben werden.

Verdienstmedaille 1 online 14

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok