lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Premiere der besonderen Art beim Kleinen Theater digital

Kategorie: Kultur Veröffentlicht: 16. November 2020

Premiere der besonderen Art beim Kleinen Theater digital

Für Franz Josef Strohmeier der zweite digitale Auftritt im Jahr 2020. Den ersten hatte er im Rahmen des ersten Jahrgangs der Schauspielschule Zerboni mit „Helges Leben".

Jetzt überzeugte er in einer digitalen Übertragung mit dem erfolgreichen Premierenerfolg von Süskinds „Kontrabass". In dem berühmten Monodrama vom verliebten Instrumentalisten sorgt Franz Josef Strohmeier für emotionale Momente.

Kontrabass3

Nach außerordentlicher Zustimmung vom Verlag, darf die Interpretation vom „Kontrabass" von Franz Josef Strohmeier erstmals als „Onlinestreaming" im Internet gezeigt werden. Eine besondere Premiere, die die Zuhörer da zu sehen und hören bekamen.

Kontrabass2

Wenn die Zuschauer nicht ins Theater oder Festspielflair erleben können, müssen die Festspiele eben zu ihnen nach Hause kommen. Dank der richtigen Technik geht eine Veranstaltung in Zeiten der Corona-Pandemie auch digital über die Bildschirme und dafür hat sich das Kleine Theater in Haar ein paar interessante Veranstaltungen einfallen lassen. Schließlich weiß man nicht, wie lange der Lockdown dauert und wann die Kultureinrichtungen wieder Zuschauer in den Saal lassen dürfen.

Kontrabass1

Der Schauspieler brillierte an dem Abend im Kleinen Theater mit dem Stück „Kontrabass". Mit diesem Stück feierte Franz Josef Strohmeier vor gut 10 Jahren Premiere im Staatstheater Kassel und stand schon mehr als 100mal mit dem Stück auf der Bühne.

„Der Kontrabass" ist eine Mischung aus Poesie mit einem literarischen Text und jeder Menge Musik. Die Zuhörer an den PCs durften sich über leise und laute, aber auch emotionale, berührende Klänge freuen.
Der Musiker und Schauspieler erzählte auch, dass der Kontrabass das wichtigste Instrument in einer Band, aber auch in einem Orchester ist, auch wenn man den Bass nicht hört.
„Der Kontrabass" ist aber auch eine Botschaft auf die heutige „Ich" Gesellschaft und überzeugt von großartigen, spektakulären schauspielerischen sowie musikalischen Leistungen von Franz Josef Strohmeier, der auf der Bühne mit einer wundervollen Präsenz überzeugte, die einen nicht mehr loslässt.
Mit der Veranstaltungsreihe „Kleines Theater digital" geht es z. B. am Freitag, 20. November weiter mit einem Singer-Songwriter-Abend u. a. mit dem einzigartigen Sänger Jakob Mühleisen.

Für Sie berichtete Petra Schönberger.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok