lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Star von „Die Goldfische" spielt Hauptrolle in „LULU" Inszenierung der Freien Bühne München e. V.

Kategorie: Kultur Veröffentlicht: 01. November 2019

Star von „Die Goldfische" spielt Hauptrolle in „LULU" Inszenierung der Freien Bühne München e. V.

Nach dem Theaterstück vom „Woyczek" und dem Kinofilm „Die Goldfische" spielt Luisa Wöllisch nun die Hauptrolle in der Theaterinszenierung von Frank Wedekinds „Lulu".

Das Freie Theater München kam nach der erfolgreichen Premiere im Gasteig in München am 19. Oktober ins Kleine Theater in Haar, wo die Besucher von einem ganz besonderen Theatergenuss überrascht wurden. An der Seite von Luisa Wöllisch, die die Hauptrolle übernommen hatte, stand Burchard Dabinnus, der ebenfalls schon in „Woyzeck" als „Hauptmann" mitspielte. Neben seinem Engagement am Freien Theater München spielte er schon in diversen Fernsehfilmen, wie z. B. „Der Bulle von Tölz", „Der Fahnder" und „Dahoam is Dahoam", mit. Ebenfalls Schauspielerfahrung hat Dennis Fell-Hernandez, den man bereits im Kino in einer der Eberhofer - Verfilmungen sehen durfte.
Luis Goodwin ist bei der Freien Bühne München zum ersten Mal dabei. Seine zweite große Leidenschaft ist die Musik.
Regie bei „Lulu" führte wieder einmal Jan Meyer. Mittlerweile seine sechste Inszenierung für die Freie Bühne München.

Lulu 8 online 19

Insgesamt umfasst das Ensemble von „Lulu" 8 Schauspieler, die ihre Rollen alle außerordentlich beeindruckend und professionell meistern. Besonders aber merkt man den Fortschritt bei Luisa Wöllisch, die mit herausragenden Leistungen glänzt. Man merkt auch die Entwicklungen der Leistungen.

Lulu 6 online 19

Angefangen als schüchterne Schauspielerin. Wenn man sie nun als „Lulu" auf der Bühne sieht, wirkt sie selbstbewusster und alle Zweifel wie weggeblasen. Wieder einmal zeigt die Freie Bühne München, dass es geht, ein Theaterstück mit behinderten und nicht behinderten Menschen zu inszenieren und die Schauspieler alle zusammen zu integrieren.

Lulu 5 online 19

Die Vorstellung wurde, zur besseren Verständigung, mit Untertiteln gezeigt, die im Bühnenbild eingeblendet wurden.

Frank Wedekind hat das Theaterstück „Lulu" geschrieben, dass aus zwei Teilen besteht: „Der Erdgeist" und „Die Büchse der Pandora". Vor über 100 Jahren entstanden die Texte von dem Stück, in dem es um eine junge Frau geht, die Lulu heißt.

Lulu 3 online 19

In „Erdgeist" wird der gesellschaftliche Aufstieg der Lulu, eines freizügigen Mädchens, das seine Umgebung in seinen Bann zieht, thematisiert. Als junges Mädchen hat Lulu auf der Straße gelebt. Der reiche Zeitungsverleger Dr. Schön hat sie von der Straße geholt. Er erzieht sie und macht sie zu seiner Geliebten. Der Zeitungsverleger ist aber nicht der einzige Mann in Lulus Leben. Sie war auch noch mit Dr. Goll und dem Maler Schwarz verheiratet.

Lulu 1 online 19

Als Lulu im dritten Akt als Tänzerin in einer Revue auftritt, muss Dr. Schön feststellen, dass er noch immer nicht von ihr lassen kann, ihr gewissermaßen verfallen ist. Lulu aber wiederum zwingt ihn, die Verlobung aufzulösen.

Im letzten Akt ist Lulu dann mit Dr. Schön verheiratet und betrügt ihn mit Freunden und Lakaien. Auch mit seinem Sohn Alwa betrügt sie ihn. Als Dr. Schön sie mit seinem Sohn erwischt, gibt er ihr eine Pistole und zwingt sie, sich umzubringen. Statt sich selbst zu töten, bringt sie Dr. Schön um, worauf sie ins Gefängnis kommt...
Nachdem ihr ihre Liebhaber geholfen haben, aus dem Gefängnis zu kommen, muss sie das Land verlassen und flieht nach Paris. Dort lebt sie ein wildes Leben und gibt ihr ganzes Geld aus.
Lulu flieht mit ein paar Freunden nach London. Dort geht es ihr sehr schlecht. Sie hat kein Geld mehr. Das führt soweit, dass sie sich prostituieren muss und zum Ende umgebracht wird...

Lulu 7 online 19

„Lulu" ist ein Skandaldrama, dass ein klares Zeichen für die Selbstbestimmung des Menschen über moralische Zwänge hinaus und gegen die Ausnutzung der Frauen durch die Männer setzt. „Lulu" ist aber auch ein ästhetisches Statement. Themen des Stücks sind Leidenschaft, Lust, Eifersucht, Wut und Gewalt. In dem einfühlsamen, aber auch berührenden Stück geht es aber auch um Flucht und Mobbing. Untermalt wird die „Lulu" Inszenierung von wunderschöner, gefühlvoller französischer Musik.

Lulu 4 online 19

Im Rahmen einer Münchner Aufführung von Frank Wedekinds „Lulu" überreichte Melanie Kreidel von Sony Entertainment der Freien Bühne München einen Spendenscheck in Höhe von 3000,00 Euro aus dem DVD-/BluRay-Verkauf der erfolgreichen Kinokomödie „Die Goldfische". In die „Lulu" Vorstellung kamen auch Goldfische Produzentin Justyna Müsch und Regisseur Alireza Golafshan, die es sich nicht nehmen ließen, bei der Spendenübergabe persönlich anwesend zu sein und Luisa Wöllisch auch einmal in einer Hauptrolle zu erleben.

Für Sie berichtete Petra Schönberger.

Lulu 2 online 19

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok