lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Neujahrsempfang für Unternehmer in Haar

Kategorie: Kultur Veröffentlicht: 08. Februar 2019

Neujahrsempfang für Unternehmer in Haar

Etwa 100 Unternehmer versammelten sich am 6. Februar 2019 im Poststadl zum Neujahrsempfang, zu dem die Bürgermeisterin einlud.

Dr. Andreas Bukowski, der neu gewählte 1. Vorsitzende vom Gewerbeverband Haar Trudering, suchte nicht nur mit der 2. Bürgermeisterin Katharina Dworzak das Gespräch, sondern auch mit allen teilnehmenden Unternehmern.

Neujahr Unternehmer 2 19

Die Ansprache hielt die 2. Bürgermeisterin Katharina Dworzak in Vertretung für Bürgermeisterin Gabriele Müller, die leider verhindert war.

Neujahr Unternehmer 3 19

Mit einem Überblick über die wichtigsten Einnahmen startete Dworzak den Neujahrsempfang. Die größte Säule ist die der Gewerbesteuer, dicht gefolgt vom Einkommenssteueranteil.
Insgesamt haben sich in Haar 1973 Gewerbebetriebe angesiedelt. Davon zahlen knapp 76% aller Betriebe keine Gewerbesteuer.
Aktuell leben in der Gemeinde Haar 23116 Einwohner. Bis zum Jahr 2025 wird der Anstieg der Einwohner auf 25000 geschätzt.
Dazu gehören auch derzeit 5185 ausländische Mitbürger aus über 116 Nationen, darunter sind aktuell 266 Asylsuchende (viele bereits mit Anerkennung).
1600 Kinder werden in 21 Kitas, bei Tageseltern und von 230 teilweise bei der Gemeinde Haar beschäftigten Fachkräften betreut.
Die Gemeinde Haar begleitet ihre Bürgerinnen und Bürger quasi von der Wiege an.
Das Schwerpunktthema des diesjährigen Neujahrsempfangs war die Bildung und der Wohnungsbau. Die größte Investition in Haar ist derzeit der Bau der 3. Grundschule, die zweitgrößte der Wohnungsbau.
Der Bau des Jugendstilparks soll bis zum Jahr 2025 fertig sein. Ein gern gesehenes Projekt bei den Unternehmern ist „Kindern Chancen geben", für das zahlreiche Unternehmer in der Gemeinde Haar spenden.
Besonderen Wert legt man in Haar aber auch auf die Ökologie und Artenvielfalt. „Haar ist eine recht grüne Gemeinde".
Die Zusammengehörigkeit zu fördern ist in Haar auch enorm wichtig. Dazu gehören u. a. Veranstaltungen wie die Künstlermeile, die mittlerweile seit 15 Jahren in der Ortsmitte stattfindet, der Christkindelsmarkt aber auch das ZAMMA Festival mit dem „White Dinner", das vor zwei Jahren im Rahmen des ZAMMA Festival zum ersten Mal stattfand. Im Jahr 2019 wird es ebenfalls ein White Dinner geben. Es soll diesmal am Jagdfeldsee stattfinden, nachdem vor zwei Jahren die Ortsmitte und im letzten Jahr der Ahrntaler Platz in Eglfing die Kulisse bildeten.
Mittlerweile hat Haar auch zwei Elektrotankstellen und der Fahrservice der Gemeinde Haar ist innerhalb der letzten drei Jahre mit 6000 Fahrten gut angelaufen.
Katharina Dworzak berichtete außerdem über den Fortschritt bei den Baumaßnahmen am Haarer Bahnhof und über die Firmen, die sich am Haarer Bahnhof angesiedelt haben. Die Firma MSD wird Haar bis zum Jahr 2022 verlassen.
Die Gemeinde Haar setzt auf hochqualitatives Gewerbe für Langfristige und „Atomic Kitchen" ist das erste öffentlich zugängliche Cafe der Firma Attocube Systems.
Einen Überblick gab die 2. Bürgermeisterin auch über die aktuellen Flächen, die u. a. für die Realschule und den Wohnungsbau reserviert sind.
Weiter berichtete Dworzak auch über die Entwicklung aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten am Arbeitsort, die im Jahr 2017 auf 9643 angestiegen sind.
Den Abschluss bildete die Breitband- und Mobilfunknetzversorgung. Die Unternehmer hatten abschließend noch Gelegenheit ihren Standort zu markieren, und darzulegen wo die Versorgung nicht ausreicht.
Abschließend lud die 2. Bürgermeisterin noch zu einem kleinen Umtrunk und einem großen „Getränkebuffet" ein, das auch diverse interessante alkoholfreie Getränke, wie z. B. selbst hergestellte Holunder-Limonade von der „Kunstwerkküche" im Angebot hatte.
Bei leckeren Häppchen vom Flying Buffet konnte man in kleinen Gruppen ins Gespräch kommen und sich über gemeinsame Erfahrungen austauschen, aber auch neue Kontakte knüpfen.

Neujahr Unternehmer 1 19

Für Sie berichtete Petra Schönberger.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok