lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Inklusion mit der Freien Bühne München im Kleinen Theater Haar

Kategorie: Kultur Veröffentlicht: 07. November 2018

Inklusion mit der Freien Bühne München im Kleinen Theater Haar

Nach der sensationellen Premiere im Oktober in der Black Box im Gasteig kam das Ensemble von der Freien Bühne München mit seiner sechsten Theaterproduktion ins Kleine Theater nach Haar.

Das Ensemble spielte mit Georg Büchners „Woyzeck" eines der berühmtesten und meistgespielten Dramen der deutschen Theaterliteratur. Das war auch ein Grund für Marianne Sägebrecht, prominente Patin der Freien Bühne München, bei der Vorstellung in Haar vorbeizuschauen.

Woyzeck 1 online 18

Das Publikum sah gespannt auf die Bühne und ließ sich von der berührenden Vorstellung mitreißen. Das Stück macht wütend und traurig zugleich. Es rührt aber garantiert auch zu Tränen. Es ist eine Geschichte, die garantiert jeden etwas angeht. Besonders aber auch all diejenigen, die selbst von der Thematik betroffen sind.

Woyzeck 2 online 18

In Woyzeck geht es ums Gewinnen und Verlieren. Das Stück ist ein turbulenter, aber auch zugleich moderner Klassiker der deutschen Theaterliteratur, der aktueller nicht sein kann. Die Geschichte handelt von Machtmissbrauch, Unterwerfung, Lebenskampf, Eitelkeiten und enttäuschter Liebe.

Die Freie Bühne München ist ein inklusives Theater und das Ensemble setzt sich aus behinderten und nicht behinderten Schauspielern zusammen. Sie harmonieren sehr gut miteinander und laden mit „Woyzeck" zu einem gnadenlosen Machtkampf aus Leidenschaft und Wahnvorstellungen ein.
Durch das Stück soll gezeigt werden, dass wir mehr Gleichberechtigung und Respekt anderen gegenüber aufbringen sollen, so auch Menschen mit Behinderung die gleichberechtigte Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen und nicht auszugrenzen. Was dabei passieren kann, wenn z. B. eine Person ausgegrenzt und links liegen gelassen wird, wird auf beeindruckende, einfühlsame Weise von dem einzigartigen Ensemble der Freien Bühne in „Woyzeck" präsentiert.
Der „Woyzeck" wird von zwei Schauspielern gespielt. Er ist aber trotzdem nur eine Person. Die Schauspieler haben unterschiedliche charakterliche Ausprägungen. So spielt der eine die Seite des wütenden Woyzeck, der andere die Angst in ihm.

Woyzeck 3 online 18

Die Masken sind Teil der Gesellschaft, die die anderen Figuren aufhaben. Dann spielen sie einen Chor vor dem sich der traurige Woyzeck verstecken möchte. Der wütende Woyzeck möchte ihn verjagen. Es funktioniert aber nicht, denn der Chor ist wie eine Gesellschaft, der sich der Woyzeck gerne anschließen möchte. Die Gesellschaft wiederum will das nicht, denn Woyzeck ist nicht gut genug und deshalb darf er nicht dazugehören. Das macht für ihn alles noch schlimmer und während der eine Woyzeck immer wütender wird, wird der andere immer trauriger.

Dennis Fell-Hernandez und Frangiskos Kakoulakis sind die perfekte Besetzung des wechselnden Woyzeck, die mit Veronika Petrovic, die mit der „Woyzeck" Produktion ihr Debüt an der Freien Bühne München gibt, sehr gut harmonieren. Auch David Tobias Schneider, der als bester Nachwuchs-Schauspieler der Stadt Bern mit dem „Loebpreis 2005" ausgezeichnet wurde, passt sehr gut in das inklusive Ensemble. Seit 2017 arbeitet er an der Freien Bühne München auch als Dozent für Schauspiel. In der „Woyzeck" Produktion spielt er den Tambourmajor, in den sich „Marie", die Freundin vom „Woyzeck", verliebt hat.
Neben den ausgezeichneten schauspielerischen Leistungen des Ensembles führte Jan Meyer hervorragende Regieleistungen.
Der „Woyzeck" ist ein Stück, das schon lange überfällig ist. Es geht nicht nur um Machtmissbrauch und Unterwerfung, sondern auch um enttäuschte Liebe, Mobbing und soll nicht zuletzt auch aussagen, dass alle Menschen gleich sind. Es spielt absolut keine Rolle ob man behindert ist, eine andere Hautfarbe hat oder weniger verdient. Alle Menschen sind gleich und sollen auch so behandelt werden.

Die Freie Bühne München ist ein inklusives Theater. Deshalb wurde das Stück, um es so authentisch wie nur möglich dem Publikum näher zu bringen, aber auch Menschen mit Behinderung auf sich aufmerksam zu machen, in Gebärdensprache übersetzt.

Durch das Stück wird auch deutlich gemacht, dass einer, der eine Behinderung hat, noch lange nicht dumm ist. Der Humor kommt, trotz der ernsten Thematik, auch nicht zu kurz und die Musik spielt für das Ensemble ebenfalls eine bedeutende Rolle. Es sind alles volkstümliche Lieder. Angefangen bei Wirtshausliedern über schottische Tänze, aber auch Lieder von Leonard Cohen und PUR mit dem „Abenteuerland" sind Teil vom „Woyzeck", denn Musik gehört einfach zu einem Menschen, der nicht auf der Sonnenseite des Lebens steht, dazu.
Obwohl die Thematik sehr ernst ist, so ist dem Ensemble ein wundervolles Stück mit Humor gelungen. Die Geschichte vom „Woyzeck" macht aber auch wütende und rührt zu Tränen.
Harter Theaterstoff mit hervorragenden Leistungen alle Schauspieler und Nachwuchsschauspieler.

Woyzeck 4 online 18

Anfangs sorgt die Geschichte auch ein wenig für Verwirrung, aber wenn man sich auf den „Woyzeck" eingelassen hat, findet man darin eine einzigartige, berührende Geschichte über die Hauptfigur Franz Woyzeck, der an einer Gesellschaft verzweifelt, in die er nicht passt und die ihn nicht annimmt. Gequält von Wahnvorstellungen wird er vom Opfer zum Täter...

Zum Schluss bekommen die Zuschauer noch eine eigene Version zu der Melodie von „Freude schöner Götterfunken" zu hören.
Mit dem Stück soll nun auch in Haar aufmerksam gemacht werden, dass es nicht nur Menschen gibt, die auf der Sonnenseite des Lebens stehen und dass alle gleich sind und nicht mit Arroganz behandelt werden sollen. Die Kernaussage des Stücks betrifft Erwachsene und Kinder gleichermaßen.
Weitere Vorstellungen vom „Woyzeck" finden am 9. November um 19.00 Uhr im Stadttheater Weilheim und am 10. November um 19.30 Uhr in der Wagenhalle der Pasinger Fabrik statt.

Woyzeck 5 online 18

Für Sie berichtete Petra Schönberger

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok