lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Einmal auf dem Maibaum „reiten"

Kategorie: Kultur Veröffentlicht: 07. April 2018

Einmal auf dem Maibaum „reiten"

Dieser Traum vom „Ritt auf dem Maibaum" ging für zahlreiche kleine und große Kinder am Ostermontag in Erfüllung. An diesem Tag wurde nämlich der neue Maibaum nach Ottendichl gebracht.

Von seinem Lagerort im Möschenfelder Wald wurde der Baum zur Maibaum-Wache nach Ottendichl transportiert und vom Ortseingang in Ottendichl bis zum eigentlichen Standort durften die Kleinen aufsteigen und mitfahren bzw. darauf „reiten".

Maibaum 1 online 18

Um kurz vor 15 Uhr wurde der Maibaum feierlich an seinem zukünftigen Aufstellort empfangen. Für den musikalischen Rahmen sorgte die Haarer Blasmusik.

Maibaum 3 online 18

Traditionell bekommt Ottendichl alle 5 Jahre einen neuen Maibaum. Das 28 Meter lange und ca. 2 Tonnen schwere Stangerl ist gut 110 Jahre alt. Das Alter kann man auch anhand der Ringe am Stamm nachrechnen.

Maibaum 2 online 18

Anfang Januar wurde der Baum gefällt und nachdem der Maibaum eine etwa 1-monatige Bearbeitungszeit braucht, die Bürger am Ostermontag ohnehin nicht wissen was sie machen können, war das für die Maibaumfreunde eine einmalige Gelegenheit, die Feierlichkeiten für das Einholen des neuen Maibaum auf den 2. April zu legen.

Maibaum 7 online 18

In Ottendichl wird der Baum am 1. Mai noch traditionsgemäß mit der Hand, mit viel Muskelkraft und mit Schwaiberln aufgestellt. Ottendichl lebt diese Tradition mit all ihren Facetten.
Beim Einholen und auf Böcke legen halfen gut 50 Frauen, Männer und Jugendliche mit.

Maibaum 6 online 18

Die Ottendichler halten nicht nur beim Feiern zusammen sondern auch bei der Maibaum-Wache, die am Ostermontag mit den Maibaumfreunden Ottendichl an den Start ging. Desweiteren bietet das Programm der Maibaum-Wache griechische und italienische Abende, einen Schlagerabend, eine Versteigerung des alten Maibaums, einen Schafkopfnachmittag, Spanferkel- und Kesselfleisch-Essen und einen „interkulturellen" Vortrag für Bayern und „Zuagroaste".

 

Das ausführliche Programm der Maibaum-Wache im Überblick:
07. April Rock in Tracht mit „The Beauties and the Beast" (20.00 Uhr)
08. April Gottesdienst im Festzelt mit Pfarrer Albert Schamberger und der Ottendichler Dorfmusici, anschließend Frühschoppen (10.30 Uhr) und Versteigerung des alten Maibaums (13.00 Uhr)
12. April Pulled Pork (g´rupfte Sau) (18.00 Uhr)
13. April Roland Hefter (20.00 Uhr)
14. April Nagelturnier und Schafkopfnachmittag (14.00 Uhr), Griechischer Abend (18.00 Uhr)
15. April Familiennachmittag (14.00 – 18.00 Uhr)
19. April Kesselfleisch-Essen (18.00 Uhr)
20. April Schlagerabend (20.00 Uhr)
21. April Steckerlfisch-Essen (17.00 Uhr)
26. April Italienischer Abend (18.00 Uhr)
27. April Bierprobe (18.00 Uhr)
28. April Volkstanz in den Mai, Spanferkel-Essen (18.00 Uhr)
29. April Vortrag: Damit Sie ned auf da Brennsuppn daherschwimma – Interkulturelle Einführung für Bayern und „Zuagroaste" (15.00 Uhr)
01. Mai Maibaum – Aufstellen (10.00 Uhr)

Für Sie berichtete Petra Schönberger.

Maibaum 4 online 18

Maibaum 5 online 18

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok