lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Von Barock bis Jazz

Kategorie: Kultur Veröffentlicht: 11. Dezember 2017

Musikalischer Streifzug durch die Jahrhunderte

Die Chorvereinigung Haar gab am Sonntag, 3. Dezember 2017, in der Kirche St. Konrad ein Konzert, passend zum 1. Advent. Es stimmte auf die kommenden Adventstage ein mit kirchlicher Musik, traditionellen Gesängen und modernen Klängen. Das wiederum unterstrich das vielseitige Können der auftretenden Solisten.

 

Harfenspielerin Claire Augier de Lajallet begann mit der „Sonate in d-Moll" von Domenico Scarlatti, ein Vertreter des Barock. Eine ruhige, besinnliche, feine Musik, die den Zuhörer sanft in die Welt der Musik im feierlichen Rahmen der Kirche St. Konrad entführte. Ein zweites Mal spielte die Solistin die Harfe im 1. Satz des Harfenkonzerts von Georg Friedrich Händel und ein ließ die Harfe dann später nochmals in Orgelbegleitung zu Claude Debussys „Danse sacrée" erklingen.

Der Chor, der von Michael Clemens Frey dirigiert wurde, eröffnete seinerseits den Abend mit dem bayerischen weihnachtlichen Lied „Es werd scho glei dumpa" und dem bekannten Kirchenlied „Maria durch den Dornwald ging".

Volkstümlich wurde es dann mit dem Dreigesang von Rosemarie Rieder (Sopran), Franziska Berner (Mezzosopran) und Paula Stratz (Alt). Begleitet wurden die Solostimmen von Reimund Lindebner an der Zither. So sangen sie das „Gegrüßt seist du, Maria" und zum Ende des Konzerts gefiel den Zuhörern vor allem das bayerische Weihnachtslied „Im Wald is so staad" und der Adventjodler von Lorenz Maierhofer.

Im Mittelteil standen von der Kirchenempore aus die Solisten Armin Becker an der Orgel und Sopran Alexandra Hölzel im Fokus, so bei der Lobpreisung des Christkinds mit „Il est né le divin enfant" von Gabriel Fauré. Als Instrumentensolo spielte Armin Becker an der Orgel das Opus 55 „Nun komm, der Heiden Heiland" von Max Gulbins. Als weiteren Vertreter des Barock sang Alexandra Hölzel von Antonio Vivaldi „Quia respexit aus Magnificat" und zudem noch abschließend das „Ave Maria" von Giulio Caccini.

Die Zuhörer in der Kirche wurden aufgefordert mitzusingen, als der Chor unter Begleitung der Orgel „Adeste fideles" von David Willcocks sang. Es folgten Gospellieder wie „All night, all day" von Ernst Hofmann oder „This little light of mine" und Jazz-Improvisationen von Armin Becker an der Orgel rundeten den Abend ab. Zwischen den einzelnen Musikblöcken las Paula Stratz immer wieder kurze Textpassagen vor, welche das Kirchenpublikum auf die besinnliche Adventszeit, auf die Vorweihnachtszeit einstimmten.

Ein Chorkonzert der Chorvereinigung Haar, das den Zuhörern in der gut gefüllten Kirche St. Konrad eine große Bandbreite der verschiedenen musikalischen Epochen, der unterschiedlichen instrumentalen wie gesanglichen Interpretationen bot. Und: ein Innehalten in der Zeit vor Weihnachten – passend zum 1. Advent.

Für Sie berichtete Reinhild Karasek.

Chorvereinigung Bild1

Ein Adventskonzert gab die Chorvereinigung Haar am Sonntag, dem 3. Dezember, in der sehr gut besuchten Kirche St. Konrad.

Chorvereinigung Bild2

Die Solisten des Abends (v.l.n.r.): Armin Becker (Orgel), Claire Augier de Lajallet (Harfe), Alexandra Hölzel (Sopran), Michael Clemens Frey (Gesamtleitung) sowie die Solisten des Dreigesangs mit Franziska Berner (Mezzosopran), Paula Stratz (Alt), Zitherspieler Reimund Lindebner und Rosemarie Rieder (Sopran).

Chorvereinigung Bild3

Der Dreigesang einer der Höhepunkte des Konzertabends der Chorvereinigung Haar (v.l.n.r.): Rosemarie Rieder (Sopran), Franziska Berner (Mezzosopran) und Paula Stratz (Alt). Begleitet wurden die Solostimmen von Reimund Lindebner an der Zither.

Chorvereinigung Bild6

Orgel und Harfe - zwei Instrumente, die den Konzertabend der Chorvereinigung Haar maßgeblich mitgestalteten: An der Orgel Armin Becker (links) (und an der Harfe Claire Augier de Lajallet; ganz rechts stehend Michael Clemens Frey, der die Gesamtleitung innehatte.

Chorvereinigung Bild8

Michael Clemens Frey dirigierte die Chorvereinigung Haar zum Adventskonzert am 3. Dezember 2017 in der Kirche St. Konrad.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok