lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Immer wieder montags

Kategorie: Kultur Veröffentlicht: 19. September 2017

Vernissage der Montagsmaler

Die vhs Haar bietet Kurse in Zeichnen und Malen an, einen auch montags. Diese Gruppe, sie nennt sich selbst „Die Montagsmaler", stellte nun ihre Mal-Ergebnisse der Öffentlichkeit vor. Die Vernissage der Ausstellung fand am Freitag, 15. September 2017, im Bürgerhaus statt.


Der feierlichen Eröffnung der Kunstausstellung wohnten Bürgermeisterin Gabriele Müller, die Leiterin des Bürgerhauses, Veronika Gerstacker, bei sowie von der vhs Haar, die Fachbereichsleiterin für Gesellschaft und Kultur, Franca Faccini.

Ingrid Hofer, die bis vor Kurzem selbst bei den Montagsmaler dabei war, spielte mit Gitarre und Jodelgesang auf. Der Jodlerspatz aus München begeisterte Bürgermeisterin Müller, die spontan einen Jodel-Gesangskurs bei der vhs Haar anregte. Jürgen Thiel ließ nach einer kurzen Begrüßung die Türen zur Galerie des Bürgerhauses öffnen, wo an den Wänden die Exponate hingen.

Formen und Farben scheinen keine Grenzen gesetzt zu sein. Karin Maeß beispielsweise zeigte einerseits impressionistisch angehauchte Gemälde, so wie „Seerosen" oder „Flieder", andererseits Porträts von Figuren, die symbolisch zu verstehen waren, wie zum Beispiel bei „Glücksfee" oder „Beschützer".

Jürgen Thiel, der bereits seit 12 Jahren den Montagsmalern angehört, ist derzeit der einzige Mann in der Gruppe. Sein Bild „Rheinfall", der bei Schaffhausen in der Schweiz liegt, malte er aus seiner Fantasie, wie er zugab. Eine Abbildung, ein Foto hätten ihn zu diesem Motiv angeregt. Ansonsten widmete er sich dem Stillleben, Äpfeln, Birnen, Orangen oder Zitronen stehen im Zentrum seines Schaffens. Stellenweise waren durchaus mehr Männer in der Gruppe, wie er erzählte. Einmal waren sie sogar zu viert. „Aber", so meinte er schmunzelnd, „es scheint immer mehr ein Sport der Damen zu werden."

montagsmaler gruppenbild
Vernissage der Montagsmaler (v.l.n.r.): Franca Faccini (vhs Haar Fachbereichsleiterin Gesellschaft und Kultur), Karin Maeß, Ingrid Hofer (Jodlerspatz aus München), Petra G. Ascherl, Bürgermeisterin Gabriele Müller, Veronika Gerstacker (Leiterin Bürgerhaus), Dolores Rohm, Christine Sofmeel und Jürgen Thiel.

Und nun stellten die Damen Petra G. Ascherl, Dolores Rohm, Christine Stofmeel, Karin Maeß, Anna Czutka mit Jürgen Thiel ihre Werke aus.

Ob abstrakt oder konkret, Acryl oder Öl auf Leinwand, ob Schwerpunkt Farbe oder Formen, ein Versuch mit Licht und Schatten oder mit der Perspektive, vom Stillleben über die Landschaftsidylle bis hin zum kubistisch anmutenden Formenspiel – die Exponate „zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit", wie es bereits in der Vorankündigung hieß, spiegelten die Bandbreite des vhs-Kurses unter Leitung von Gisela Wunderlich wider. Sie präsentierten einen Überblick über die Leistungen und Ergebnisse der Hobbymaler, die in dieser Ausstellung ihre Bilder zum Verkauf anboten.

Für Sie berichtete Reinhild Karasek.

montagsmaler bild 3

Der Jodelspatz aus München, Ingrid Hofer, spielte zur Vernissage der Montagsmaler im Bürgerhaus am Freitag, 15. September 2017.

montagsmaler bild 5

 

Jürgen Thiel von den Montagsmalern begrüßte die Anwesenden zur Vernissage, unter ihnen Bürgermeisterin Gabriele Müller und Leiterin des Bürgerhauses, Veronika Gerstacker (links im Bild).

montagsmaler bild 6

 

Franca Faccini, Fachbereichsleiterin der vhs Haar für Gesellschaft und Kultur, besuchte die Vernissage der Montagsmaler im Bürgersaal.

Die Besucher betrachteten interessiert die Exponate und suchten auch mit den Künstlern das direkte Gespräch während der Vernissage der Gruppe „Montagsmaler“:

montagsmaler bild 7

 

montagsmaler bild 8

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok