lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Segnung des Jagdfeldsees

Kategorie: Kultur Veröffentlicht: 12. Januar 2016

Segnung des Jagdfeldsees
Festliche Tradition

Inzwischen ist die Segnung der Gewässer an der Isar in München zu einer festen Tradition geworden. Hiermit wird von der griechisch-orthodoxen Gemeinde die Taufe Christi zelebriert. Dieser Brauch wurde nun auch am Jagdfeldsee in Haar fortgeführt.

Neben dem Erzpriester Apostolos Malamoussis nahm am 6. Januar auch Haars Bürgermeisterin Gabriele Müller, der dritte Bürgermeister Thomas Reichel, ein Vertreter von der katholischen Kirche und die evangelische Pfarrerin Johanna Imhof an der Zeremonie teil, die mit einem kleinen Gottesdienst auf der rotgepflasterten Plattform startete. Im Anschluss daran wurde von dem Erzbischof, zusammen mit der Bürgermeisterin, das Kreuz in den See geworfen, dass von Kindern zurückgebracht wurde. Es ist ein Symbol, dass das Wasser nun gesegnet ist.

Wasserweihe 1 online 16
Bürgermeisterin Müller dankte der griechischen Gemeinde für die große Ehre, dieses hohe kirchliche Fest in Haar zu feiern. Ebenfalls freut sich Müller, dass die Arbeit des deutsch-griechischen Freundschaftsvereins besonders jetzt so wertvoll ist.

Wasserweihe 2 online 16

 

Für sie berichtete Petra Schönberger

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok