lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Bürgerstiftung Haar holt legendäre Volksmusikgruppe nach Haar

Kategorie: Kultur Veröffentlicht: 06. Oktober 2015

Bürgerstiftung Haar holt legendäre Volksmusikgruppe nach Haar

Saso Avsenik setzt die Tradition der Oberkrainer in dritter Generation fort. Seit 2009 ist er Teil der beliebten Volksmusikgruppe und begeistert zahlreiche Fans mit seinen Akkordeonklängen. Erstmals gastierte die Gruppe am 3. Oktober in Haar.

Wer also am letzten Wiesn-Wochenende keinen Platz mehr im Bierzelt bekommen oder keine Lust auf Wiesn-Trubel hatte, brauchte deshalb trotzdem nicht auf Stimmungsmusik zu verzichten.
Dieses Highlight machte die Bürgerstiftung Haar möglich, die Saso Avsenik und seine Oberkrainer in den Bürgersaal nach Haar zu einem kleinen familiären Konzert holten.

Saso 1 online 15
Für die Volksmusikgruppe ist es egal ob sie vor 4000 oder 300 Leuten spielen. Wichtig ist nur, dass ihre Fans Spaß an der Musik haben, die sie ihnen mit einem breitgefächerten Programm boten. Sie sind stolz darauf, die Lieder auch in der dritten Generation ans Publikum weiterzugeben und für Stimmung zu sorgen. Die Stimmung war in Haar vom ersten Song an da. Auch wenn der Saal nicht voll war, die Stimmung war großartig. Es wurde vom ersten Song an mit geklatscht.

Saso 3 online 15
Sie präsentierten alle bekannten Songs des verstorbenen Slavko Avsenik, aber auch neue Stücke. Neben Songs wie „Es ist so schön ein Musikant zu sein", „Küss mich doch" oder dem „Alpen-Echo" präsentierten sie auch die „Stiefelpolka" und „Zu jedem Feste wünschen wir das Beste".
In der Musik von Saso Avsenik und seinen Oberkrainern geht es um die Liebe zur Natur, aber auch über die menschliche Liebe. Die Melodien laden zum Schunkeln ein, aber auch zum Mitklatschen. Die Haarer Konzertbesucher ließen sich begeistert mitreißen.
Lieder wie „Heimatträume" und „Slowenien, Du bist mein Heimatland" ließen die Sehnsucht nach der Heimat und den geliebten Bergen spüren. Der Song „Freunde wir bleiben Freunde" ist der Beitrag der Band zum 25-jährigen Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung und mit der „Sirenenpolka" grüßten die Oberkrainer die Freunde von der Haarer Feuerwehr.
Der Humorist Hubi sorgte mit seinen Witzen für eine humorvolle Anmoderation der Songs und sang bei einigen Liedern auch selber mit.
Bevor sie sich mit „Musik, mein Glück" verabschiedeten, durfte der Song „Der Wind bringt dir mein Lied" zum Gedenken an den verstorbenen Ziehvater Slavko Avsenik nicht fehlen.
Besonderer Dank geht an die Bürgerstiftung Haar, die dieses Konzert überhaupt erst ermöglicht hatte, in dem sie die Band nach Haar holte.
So erlebte man auch in Haar ein musikalisches Highlight, das Generationen übergreifend ist und großen Spaß machte.

Für sie berichtete Petra Schönberger

Saso 2 online 15

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok