lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Operetten- und Musicalmusik, Klassik mit Jazz sowie eine musikalische Lesung

Kategorie: Kultur Veröffentlicht: 14. Juni 2015

Kulturverein Haar stellt sein Programm für die Konzertsaison 2015 / 2016 vor

(Text/Foto: rk) Der Kulturverein Haar e.V. traf sich am Donnerstag, 11. Juni 2015, zur Jahres-Mitgliederversammlung. Auf dem Programm standen die Vorstandswahlen und das Programm für die kommende Saison.

 

 

Das noch laufende Vereinsjahr läuft für den Kulturverein sehr gut – mit der Lesung von Klaus Maria Brandauer wird es einen krönenden Abschluss finden. Es war ein Vereinsjahr mit Höhepunkten wie im Januar Joan Orleans und im März das BRass Ensemble München. Und dann der GAU: die kurzfristige Absage von Klaus Maria Brandauer am 26. April 2015. Aber es ist schon wieder alles im grünen Bereich! Denn früher als erwartet kann der Nachholtermin stattfinden: am 12. Juli um 19.30 wird der Burg-Schauspieler auf der Bühne lesen: „Faust … ein gefesselter Prometheus“.

Diese drei Veranstaltungen zeigen sehr gut, was den Haarer Kulturverein besonders auszeichnet: der Bezug zur Gemeinde. Die Verbindung von Regionalem zum Überregionalen. Joan Orleans lebte einst in Haar, ein Mitglied des BRass-Ensembles wohnt in Haar und Pianist Arno Waschk, der Brandauer am Klavier begleiten wird, hat seine Wurzeln in Haar.

Derzeit zählt der Verein 37 Mitglieder. Der Verein besteht seit nunmehr fast 20 Jahren und konzentriert sich auf vier Konzerte und eine Ausstellung pro Jahr. Das jüngste Mitglied wurde an diesem Abend vom Vorstand gleich in die Vereinsaktivitäten mit einbezogen. Die Neue, Gabriele Rehmet, stellte die Entlastungsfrage und fungierte als Wahlleiterin für die Vorstandswahlen. Alle bisherigen Vorstandsmitglieder Irene Eckstein, Marianne Heidegger und Theresa Heil sowie Wolfgang Dietrich wurden in ihren Ämtern bestätigt. Theresa Heil bat Gabriele Rehmet gleich darauf, als Beisitzerin den Vorstand zu unterstützen.

Mitgliederversammlung Kulturverein 2

Der neu gewählte ist der bisherige Vorstand, allerdings um eine junge Beisitzerin erweitert - so soll der Übergang in die nächste Generation funktionieren (v.l.n.r.): Kassenprüferin Erika Vogtmann, die Vorstände Marianne Heidegger, Inge Eckstein, Theresa Heil, Kassenprüferin Karin Emmel, Vorstand Wolfgang Dietrich und Beisitzerin Gabriele Rehmet 

Den Fokus wollen der Verein und seine Vorstände auch im nächsten Jahr auf die Abonnenten legen, auch wenn sie befürchten müssen, die Rekordzahl von 220 Abo-Bezieher nicht halten zu können. Denn allein letztes Jahr kamen 100 Abonnenten dazu. Diese zahlen für die Konzertsaison einen Beitrag von 60 Euro. Das rechnet sich schnell bei so einem Kulturprogramm. Doch die Vorstände bleiben realistisch und gehen für die nächste Spielzeit von einem leichten Rückgang der Abos aus.

Der Spielplan 2015 / 2016 Saison steht – mit Ausnahme des Termins im November. Der Vorstand stellte das geplante Programm den Mitgliedern vor. Im Januar 2016 gibt Sinfonietta Waiblingen ein Konzert. Es werden Welthits und Operettenmelodien von Berlin bis zum Broadway der 1930er-Jahre zu hören sein. Im Februar 2016 gastiert das Passo Avanti, ein Quartett, das Klassik mit Jazz verbindet. Die renommierte Pianistin und mehrfache Echo-Preis-Gewinnerin Ragna Schirmer tritt im April 2016 auf zusammen mit dem Schauspieler Dominique Horwitz. Eine Lesung „Ich möchte lachen vor Todesschmerz“, Liebesbriefe zwischen Clara und Robert Schubert. Sicherlich ein sehr romantischer Abend! Für die Ausstellung am 13. November 2016 sind drei naturalistisch malende Künstler vorgesehen: Hildegard Nusser, Marianne Lochmann und Werner Wolf. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok