lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Goldregen für das Haarer Traditions-Backhaus Dümig

Kategorie: Kultur Veröffentlicht: 16. November 2014

Mit der Stollenprüfung ist nun auch die Stollen-Saison eröffnet

Goldregen für das Haarer Traditions-Backhaus Dümig

(Text/Fotos: ps) Wie gut die Stollen sind, hat die Bäcker-Innung München und Landsberg getestet. Die besten Ergebnisse wurden am 13. November durch Heinrich Traublinger, den stellvertretenden Obermeister der Bäcker-Innung München und Landsberg, im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt gegeben.

21 Bäckereien aus München und dem Landkreis nahmen in diesem Jahr an der Prüfung teil. Darunter auch das Backhaus Dümig in Haar, für das es Gold regnete. 8 Stollensorten wurden von dem Haarer Backhaus mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.

Stollen Duemig online 14

Insgesamt wurden 136 Stollen zur Prüfung eingereicht. 72% erreichten die Bestbewertung „sehr gut", 25% wurden mit „gut" ausgezeichnet und 3% mit „befriedigend".

Seit 1982, also in diesem Jahr zum 33. Mal, bietet die Bäcker-Innung ihren Mitgliedern Stollenprüfungen an. Zum zehnten Mal stand in diesem Jahr der Münchner-Kindl-Stollen, präsentiert von dem „Münchner Kindl" Luisa Beck, im Zentrum der Stollenprüfung. Das Besondere an diesem Stollen ist die Verwendung der Königin der Nüsse, die Macadamia-Nuss, die neben den braunen Mandeln für einen einzigartigen Geschmack und einen Weihnachtsstollen der Extraklasse sorgt.

Zu den diesjährigen Neuheiten zählen der Pina-Colada-Stollen vom Backhaus Dümig und der Fruitberry-Stollen von Rischarts Backhaus.

Der Qualitätsstand, der zur Prüfung eingereichten Stollen liegt sehr hoch. Punktabzüge kann es schon für eine unschöne Form, für einen ungleichmäßigen, zu dicken, verfärbten oder fettgetränkten Zuckerbelag, für einen Krumenriss, einseitig gewürzten, ranzigen oder seifigen Geruch oder an der Außenseite beim Backen zu dunkel gewordene Sultaninen geben.

56 der in diesem Jahr eingereichten Stollen, die in diesem Jahr zum dritten Mal hintereinander die Bestbewertung „sehr gut" erzielen konnten, wurden dafür zusätzlich mit einer Goldmedaille der Innung ausgezeichnet. Diese Auszeichnung ist ein wichtiges Qualitätskriterium. Den Bäckermeistern ist hiermit gelungen, über drei Jahre hinweg erstklassige Qualität zu liefern und beweist dadurch, dass dieser Betrieb sein Handwerk beherrscht und langjährig erstklassige Stollen produziert.

Traurig wäre es deshalb, wenn sich die Bäckermeister um eine erstklassige Qualität bemühen und diese vom Verbraucher nicht angenommen wird. Einen jeden freut es daher, dass es qualitätsbewusste Verbraucher gibt, die den handwerklich hergestellten Stollen und alle übrigen Weihnachtsspezialitäten gegenüber industrieller Billigware bevorzugen.

Insgesamt wurden von den eingereichten Stollen 98 mit sehr gut, 34 mit gut und 4 mit befriedigend ausgezeichnet.

Neben 20 anderen Innungsbetrieben wurde das Haarer Traditionsbackhaus Dümig bei der Stollenprüfung für 14 verschiedene Stollen-Sorten mit „sehr gut" bewertet.

Eine Goldmedaille der Bäcker-Innung München-Landsberg bekam Stefan Dümig für die 8 Sorten Pistazien-, Mandel-, Münchner-Christkindl-, Butter-, Mohn-, Rathaus-, Quarkstollen und das Früchtebrot.

Nachdem nun die Stollen-Saison eingeläutet ist, kann auch die besinnliche Adventszeit mit einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt beginnen. Zum dritten Mal veranstaltet die Bäcker-Innung, am Rande des Christkindlmarktes, einen Stollenprobiertag. Dieser findet am 12. Dezember, im Foyer des Alten Rathauses am östlichen Ende des Marienplatzes, statt. An diesem Tag bekommen interessierte Bürgerinnen und Bürger die einmalige Gelegenheit, die ganze Bandbreite der Stollen zu probieren.

 

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok