lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo herrschinger-spiegel mooskurier

„Klavierstimmung" in der Aula der Mittelschule Haar

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 26. Januar 2020

„Klavierstimmung" in der Aula der Mittelschule Haar

Schon zu Beginn des neuen Jahres hat die Mittelschule Haar den Schülerinnen und Schülern ein ganz besonderes Konzerterlebnis geboten. Im Rahmen des Stiftungsprojektes „Musik für Schüler" ließen sich die Jugendlichen von dem jungen Pianisten Burak Cebi in die Welt der klassischen Musik entführen.

Dieses einmalige Konzerterlebnis wurde der Schule von der Internationalen Stiftung zur Förderung von Kultur und Zivilisation ermöglicht. Gründer der Stiftung ist Erich Fischer, der persönlich an dem Konzert in der Mittelschule Haar teilnahm.
Burak Cebi präsentierte im Rahmen des interaktiven Konzertes eine musikalische Mischung aus Klavierstücken von Chopin, W. A. Mozart, Beethoven und Domenico Scarlatti.
Musikbegeisterte Schüler erhalten aus Stiftungsmitteln z. B. Klavierunterricht. Dafür geht ein besonderer Dank an Erich Fischer, der es überhaupt erst möglich gemacht hat, dass ein solches Projekt an der Mittelschule Haar zustande kommen konnte.
Vor dem Klavierkonzert durfte sich der Stiftungsgründer aber noch von den musikalischen Qualitäten des Chors der Mittelschule Haar überzeugen. Die Schülerinnen und Schüler je einer 5. und 6. Klasse präsentierten wunderschöne Volkslieder und moderne Lieder.

Konzertpianist 1 online 20

Burak Cebi erzählte den Schülern, dass er bereits seit seinem 6. Lebensjahr Unterricht genommen hat und dass sich Klaviermusik auch als stimmungs- und gefühlvoll bezeichnen lässt.

Konzertpianist 2 online 20

Nach ein paar Klavierstücken stellte der Konzertpianist die Frage was ein Klavier ist und so erfuhren die Jugendlichen, dass ein Klavier ein Saiteninstrument ist.

Der türkische Marsch von Wolfgang Amadeus Mozart durfte natürlich nicht fehlen. Obwohl Mozart noch nie in der Türkei war, hatte er diesen Marsch komponiert.
Alles in allem war das einzigartige Konzert von Burak Cebi ein gelungener Jahresauftakt für die Mittelschüler und natürlich auch eine Abwechslung zum „langweiligen" Schulalltag.
Die Schüler bekamen jedenfalls einen sehr professionellen Einblick in das Klavierspiel und konnten sich persönlich davon überzeugen, dass so ein Konzert unterschiedliche Stimmungen wiedergibt. Es gibt laute, leiste, schnelle und langsame Lieder.
Cebik erklärte den Schülerinnen und Schülern auch, dass 2020 das große Beethoven Jahr ist.
So wie das Konzert startete, so endete es: Mit Chopin, einem Künstler der eher berührende, gefühlvolle Musik komponierte.
Im Anschluss an das Konzert durften die Jugendlichen auch noch Fragen an den Künstler stellen und die interessierten Schüler waren sehr neugierig, sie wollten alles Mögliche wissen. So stellten sie z. B. auch Fragen zu Domenico Scarlatti, zum Klavierspiel der heutigen Zeit, zur Herkunft des Pianisten und warum er z. B. den Deckel des Klaviers geöffnet hatte.

 

Für Sie berichtete Petra Schönberger.

Konzertpianist 3 online 20

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok