lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo herrschinger-spiegel mooskurier

“Rülpst die Sonne?“

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 23. Februar 2017

Vorlesung an der Kinderuni Haar

Die letzte Vorlesung im Semester der Kinderuniversität in Haar widmete sich der Frage "Rülpst die Sonne?" am Freitag, 17. Februar 2017. Hans-Georg Schmidt begeisterte die Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren für 45 Minuten im Medienraum der vhs Haar.

Stimmengewirr. Unruhiges auf den Stühlen hin und her rutschen. Die Kinder waren schon gespannt, auf das, was auf sie zukommt. Bis Hans-Georg Schmidt die entscheidende Frage stellt: Rülpst die Sonne?

kinderuni bild3

Hans-Georg Schmidt erzählten den Kindern von der Sonne und ihren Eruptionen auf der Oberfläche, was er als Rülpser den interessierten kleinen Zuhörern näher brachte und erklärte

Schallendes Gelächter, das noch mehr wird, als Referent Schmidt das bestätigt. "Pupst die Sonne auch", war gleich die anschließende Frage eines Kindes. Die circa 20 Kinder, die sich zur heutigen Vorlesung der Kinder Uni Haar eingefunden hatten, hatten einen großen Spaß. Hobbyastronom Hans-Georg Schmidt, der auch Führungen an der Volkssternwarte macht, stellte sich absolut auf die Kinder und deren Fragen ein. Er gestaltet nicht zum ersten Mal eine Vorlesung an der Kinder Uni Haar, das merkte man.

Zuvor wurden zwei Kinder für ihr Engagement, für ihre regelmäßige Teilnahme in vier Semestern an der Kinderuniversität ausgezeichnet. Die Ehrung von Marina Hörmann und Timo Gottszky nahm als Stellvertreter der vhs Walter Sedlmeyr vor.

kinderuni bild2

Walter Sedlmeyr als Vertreter der vhs Haar überreichte Marina Hörmann und Timo Gottszky das Vordiplom der Kinder Universität in Haar für die Teilnahme an vier Semestern und damit für ihren lobenswerten selbstständigen Weiterbildungswillen

In kindgerechter Sprache wird den Vorlesungszuhörern Wissen vermittelt, über die Sonne, über die Geschichte der Erforschung der Sonne, von Galileo bis hin zu Einstein. Hans-Georg Schmidt erläuterte den Aufbau der Sonne und ihre hohe Energie, was das Rülpsen erklärt. Mit lebhafter Mimik und Gestik unterstrich er seine Worte.

Im Medienraum der Volkshochschule Haar zeigte Schmidt auch eindrucksvolle Bilder: Vom Innenleben der Sonne, von den Explosionen auf der Sonne und auch von Polarlichtern, die man dann auf der Erde auf der nördlichen Halbkugel sehen kann. Fasziniert schauten die Kleinen auf die Fotos. Das entlockte einem Kind den Ausruf: "Oh, wie schön!". Hobbyastronom Schmidt wies jedoch auch auf die Gefahren der Sonne hin, wenn man direkt in die Sonne schaue oder die Gefährlichkeit der Gammastrahlen.

Die Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren beteiligten sich eifrig in diesen 45 Minuten. Sie meldeten sich wie in der Schule, wenn Hans-Georg Schmidt eine Frage stellte. Oder sie sprangen auch mal temperamentvoll auf und zeigten im gegen die Wand projizierten Bild, was sie meinten. Die einen riefen dazwischen, wenn sie etwas zu wissen glaubten, andere saßen gebannt auf ihren Stühlen, wieder andere zückten ihre Handys, um von den tollen Bildern Aufnahmen mit nach Hause zu nehmen.

Der Grad der Interaktivität ist ein Zeichen dafür, wie gelungen der Vortrag ist. Diese direkte Rückmeldung der Kinder, das schätz Hans-Georg Schmidt an den Vorlesungen an der Kinder Uni Haar. Denn so merke er gleich, ob es interessant sei, was er erzähle. Da sind Kinder offen, ehrlich, direkt. Dieser Nachmittag hatte den Kindern auf jeden Fall gefallen.

Für Sie berichtete Reinhild Karasek

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok