lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Prüfung bestanden!

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 05. Mai 2016

Jugendliche der Freiwillige Feuerwehr Haar legen Leistungsprüfung ab

Alle Feuerwehranwärter der FFW Haar absolvierten am Samstag, 30. April 2016, erfolgreich die Prü-fung und hielten mittags ihre Urkunden stolz in der Hand. Mit Argusaugen verfolgen die Prüfer jede Handbewegung der Prüflinge.


Bei der Jugendstilprüfung steht im Praxisteil – neben einem kurzen schriftlichen Theorietest – die Ein-zelprüfung im Vordergrund. Ob beim Anlegen des Brustbunds oder beim Hantieren mit dem Feuerwehr-schlauch, den Schiedsrichtern entgeht nichts. „Zur Übung. Fertig!" Und dann stellen die jungen Feuer-wehrleute ihr Wissen und Können unter Beweis. Sie legen Hand an den Schlauch oder an den Bund. „Passt, oder?" Der Blick der Prüflinge geht zurück zu den Prüfern. Alles richtig gemacht?


Jeder Griff muss sitzen, alles wie automatisch funktionieren, damit im Notfall alles wie am Schnürchen läuft. Da ist keine Zeit mehr, lange zu überlegen. Die Feuerwehranwärter dürfen sich auch nicht von den Umstehenden nervös machen lassen, auch das wäre im Ernstfall fatal. Es ist ruhig auf dem Platz in der Vockestraße 42. Eine konzentrierte Ruhe.

Jugendleistungsprüfung bild2

Unter den Augen der Öffentlichkeit müssen die Prüflinge ruhig und konzentriert bleiben, zum Beispiel beim gezielten Umspritzen eines vollen Wassereimers.

„Wasser marsch!", so lautet das Kommando. Wasser wird gepumpt und die zwei Mädchen und drei-zehn Jungen im Alter zwischen 16 und 17 Jahren müssen mit einem Schlauch aus einer vorgegebenen Distanz einen gefüllten Wassereimer umspritzen. Es geht um Zielgenauigkeit. Damit kein Wasserscha-den im Einsatzfall das Ergebnis des Löschens ist.


Beim Brustbund folgen die Kameraden mit kritischen Blicken den Ausführungen. Jeder Einzelne wird beim Anlegen des Rettungsknotens geprüft. Erst bei den Erwachsenen wird es dann eine eingehende Teamprüfung geben.

Jugendleistungsprüfung bild4

Bei der Jugendleistungsprüfung werden die jungen Feuerwehrleute einzeln geprüft, während die Kameraden kritisch zuschauen.

Generell geht es in den Übungen darum, „ein Gefühl dafür zu bekommen, unter Zeitdruck zu arbeiten", wie es Karl-Heinz Bitzer von der freiwilligen Feuerwehr Haar auf einen Nenner bringt. „Die Handgriffe müssen sitzen und man muss sie wie im Schlaf beherrschen."


Andreas Wilhelm, Ausbilder bei der FFW Haar, kann stolz auf seine Schützlinge sein. Es ist die stärks-te Gruppe, die sie seit mehr als 10 Jahren haben. Die Prüfer kommen aus dem Landkreis München, es sind geprüfte Schiedsrichter. Stolz halten am Ende alle Prüflinge ihre Urkunde in der Hand. Das Jugend-leistungsabzeichen dürfen sie nun an ihrer Uniform tragen.

Jugendleistungsprüfung bild1

Alle haben bestanden: die 15 glücklichen und erfolgreichen Absolventen der Jugendleistungsprüfung der FFW Haar.

Erfolgreich teilgenommen haben (in alphabetischer Reihenfolge): Fabian Bauer, Sally Bergmeier, Lu-kas Beyer, Markus Brauer, Justin Graw, Daniel Hofmann, Dawid Klimont, Sebastian Knoll, Niklas Königs-feld, Simon Köngeter, Sara-Victoria Kühnle, Dominik Lisak, David Maile, Nico Schorratz und Florian Sed-lmeyr.

Für Sie berichtete Reinhild Karasek.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok