lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo herrschinger-spiegel mooskurier

40 Jahre Evang. Kinderhort

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 27. Juli 2015

40 Jahre Evang. Kinderhort unter dem Motto
„Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen"

Am 18. Juli hatten die Haarer Bürger gleich doppelten Grund zum Feiern. Mit einem Gottesdienst im Freien, den Pfarrerin Dagmar Häfner-Becker leitete und dem Gospelchor „Haarleluja Singers" wurden die Feierlichkeiten im Evang. Kinderhort eröffnet.

Gefeiert wurde das 40. Hortjubiläum, zusammen mit dem traditionellen Sommerfest der Evang. Jesuskirche. Der Evang. Kinderhort betreut seit 40 Jahren Schulkinder. Damit leistet die Jesuskirche in Haar einen wertvollen Beitrag zur Bildung und Erziehung im Sinne eines christlichen Menschen- und Weltbildes.

Kinderhort 1 online 15
Als der Jagdfeldring in den Jahren 1974/75 beinahe fertig gebaut war, erkannte der damalige Pfarrer Helmut Steinbauer die Not. Schulkinder brauchten eine Betreuung. Anfangs, bis die Baracke in der Ferdinand-Kobell-Str. entstand, war die Nachmittagsbetreuung in zweieinhalb Räumen in der Jagdfeldschule untergebracht. Der Platz wurde schon bald zu eng. Eine zweite Hütte musste gefunden werden, die aber Anfang der 80er Jahre auch wieder zu klein wurde. Während der Erweiterungsphase der zweigruppigen Einrichtung an der Ferdinand-Kobell-Straße auf drei Gruppen musste nun eine Gruppe an den Wieselweg ausgelagert werden.
Im Jahr 1976 übernahm Helga Beyer die Hortleitung. In den 23 Jahren ihres Wirkens stieg die Zahl der Hortkinder von 24 auf 100. Entlastung gab es dann durch den Bau des AWO-Hortes.
Beim 30-jährigen Hortjubiläum vor 10 Jahren stand man wieder vor neuen Herausforderungen und ungewissen Zukunftsaussichten. Geplant war nun der Aufbau von Ganztagsschulen.
Angesichts des starken Anstiegs der Nachfrage nach Hort- bzw. Nachmittagsbetreuungsplätzen beschloss die Gemeinde Haar im Jahr 2011 den bestehenden Kinderhort von damals 75 auf 100 Plätze zu vergrößern. Von 2012 bis 2014 wurde dann also der eingeschossige, nicht unterkellerte Gebäudeteil im Norden des Gebäudes durch einen zweigeschossigen, unterkellerten Gebäudeteil ersetzt. Für ein Jahr wurde der Hort in einer Mietcontaineranlage im eigenen Garten untergebracht. Der Neubau hat eine Nutzfläche von ca. 600qm.
Neben einem großen Sport- und Mehrzweckraum mit Boulderwand, Lager- und Haustechnikräumen, die sich im Untergeschoss befinden, sind im Erdgeschoss die Küche, der Speisesaal, die Garderoben und WC-Einrichtungen. Ein großer Hausaufgaben- und Gruppenraum, ein Personalraum und weitere Garderoben sowie WC-Einrichtungen befinden sich im Obergeschoss.
Im Außenbereich wurde das Angebot für die Kinder durch ein modernes multifunktionales Freigelände erweitert. Neue Spielgeräte, eine neue Wassermatschanlage sowie eine neue Pflasterung und in Sichtweite zum Hort ein neuer Spielplatz mit einer Vielzahl interessanter Spielgeräte wurden geschaffen.
Die umfangreichen Umbau-, Sanierungs- und Neubaumaßnahmen am Evang. Kinderhort sind nun abgeschlossen. Grund genug zum Feiern und gefeiert wurde das Jubiläumsfest mit Hüpfburg und Riesenkicker, fand auch Hortleiter Tobias Kuchler, der vor 4 Jahren die Leitung des Hortes übernommen hat.
Während sich die Kleinen beim Taschen malen oder auf dem Spielplatz vergnügten, tauschten sich die Erwachsenen bei köstlichen Grillspezialitäten und einem kühlen Schluck Bier aus.
So wurde es für alle ein gelungener und sonnenreicher Tag. Highlight des Tages war wohl die Schatzsuche für die Kleinen.

Kinderhort 2 online 15

Für sie berichtete Petra Schönberger

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok