lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Bürgerstiftung Haar spendet 2000 € für Instrumente

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 02. Dezember 2014

Bürgerstiftung Haar spendet 2000 € für Instrumente

Neue Bandklasse in der Mittelschule Haar

(Text/Fotos: ps) Seit diesem Schuljahr hat die Haarer Mittelschule eine Bandklasse. Die diesjährigen Fünftklässler der gebundenen Ganztagsklasse von Doris Keymer bekommen Schlagzeug- und Cajon-, Gitarren-, Keyboard- und Bassunterricht.

Für die 18 Schülerinnen und Schüler ist es ein Highlight, dass sie jetzt ein Instrument erlernen können. Ermöglicht hat dies u. a. die Bürgerstiftung in Haar, heute vertreten durch die Mitglieder des Vorstands Jürgen Partenheimer und Alfred Feicht, die der Mittelschule 2000 € für die Instrumente gespendet hat.

Instrumente Mittelschule online 14

Außer von den Musiklehrern der Schule, Simon Swiatkovski und Bernhard Merk, bekommen die Nachwuchsmusiker Unterricht von Franz Meier-Dini, dem Leiter des Jugendkulturhauses Route 66 und Ben Eser, einem der Schlagzeuglehrer der Musikschule Haar.

Die Kleinen sind schon fleißig am Proben, denn der erste Auftritt steht quasi schon vor der Tür. Im Juni findet eine Musikveranstaltung in der Kulturfabrik statt, an der Bands von Münchner Schulen teilnehmen. Derzeit üben die Jungmusiker weihnachtliche Musik, wie z. B. das Lied „Little Drummer Boy", passend zum bevorstehenden Weihnachtsfest.

Einmal in der Woche probt Meier-Dini mit seinen vier Bassistinnen im Route 66.

Die meisten der Fünftklässler haben bisher noch kein Instrument gelernt oder höchstens mal Blockflöte gespielt.

Ganz nach dem Motto „Musik funktioniert nur, wenn man Spaß daran hat", freuen sich die Musiklehrer, dass die Kleinen lieber zum Musizieren kommen, als in den Mathematikunterricht zu gehen.

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok