lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Stark und gesund in der Grundschule mit Klaro Klasse 2000

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 08. Mai 2014

Stark und gesund in der Grundschule mit Klaro Klasse 2000

MSD unterstützt Gesundheitsförderung in der Jagdfeld Grundschule

(Text/Fotos: ps) Im letzten Jahr startete die Grundschule am Jagdfeldring mit dem Gesundheitsprogramm „Klaro Klasse 2000". Die Sympathiefigur „Klaro", die die Schüler in den ersten Klassen gebastelt haben, begleitet die Kinder von der ersten bis zur vierten Klasse.

Im ersten Schuljahr behandelten die Schüler das Thema „Luft". Für das zweite Jahr ist „Ernährung, Entspannung und Bewegung" vorgesehen. Spielerisch wurden die Kleinen in die Ernährung eingeführt. Was passiert im Mund z. B. mit den Nudeln, dem Fleisch oder Kuchen? Wie gelangt das Essen in die Speiseröhre, den Magen? Was passiert im Dünn- bzw. Dickdarm mit dem Nahrungsmittel?

Klaro1 online14

Im dritten Jahrgang geht es um das Herz und den Kreislauf. Zum Schluss der Gesundheitsförderung bekommen die Schüler noch einen kleinen Einblick in die Suchtprävention.

Bewegung, gesunde Ernährung und Entspannung sind ebenso wichtige Bausteine von Klasse 2000 wie der Umgang mit Gefühlen und Stress. Das Lösen von Problemen und Konflikten gehört auch zu den Bausteinen von Klasse 2000.

Das Gesundheitsförderungsprogramm wurde 1991 von einem Expertenteam aus Medizin und Pädagogik am Klinikum Nürnberg entwickelt. Mit über 1 Mio. teilnehmender Schüler ist es das bundesweit größte Programm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung in der Grundschule, um die Gesundheits- und Lebenskompetenzen frühzeitig und kontinuierlich zu stärken. Wichtig ist dabei die gute Zusammenarbeit zwischen den Lehrkräften und den externen Gesundheitsförderern von Klasse 2000.

Im letzten Schuljahr nahmen über 420.000 Kinder aus 18.376 Grundschulen in allen Bundesländern an Klasse 2000 teil. Der Lehrplan ist altersgemäß und enthält 10 Stunden im Jahr für Lehrkräfte und 3 Stunden, die die Mädchen und Jungen mit der Gesundheitspädagogin verbringen. Mit speziellen Materialien wird den Kleinen gezeigt, was der Körper alles kann, wie wichtig gesundes Essen ist und das „gesund sein" Spaß machen kann. Zum Schluss der Stunde bekamen die Kleinen Ernährungsberater noch den Bastelbogen „Der Weg zur Nahrung" mit den dazugehörigen Aufklebern.

Die Zweitklässler ließen sich schnell von dem neuen Lernprogramm begeistern. Auch Anja Treichl vom MSD, die in der ersten Stunde vorbeigeschaut hat, um sich einen persönlichen Eindruck von dem Gesundheitsförderungsprogramm zu machen, war sehr beeindruckt. Das Projekt wird über 4 Jahre vom MSD mit 4000 € unterstützt.

Klaro2 online14

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok