lesen-sie-auch-andere-ortszeitungen Oberdinger Kurier Logo echinger-echo neufahrner-echo herrschinger-spiegel mooskurier

Französische Schüler lernen die bayerische Kultur kennen und erlernen beim Backhaus Dümig das Brezen „schwingen"

Kategorie: Kinder / Jugend Veröffentlicht: 05. April 2014

Deutsch-französische Freundschaften entstehen am Ernst-Mach-Gymnasium in Haar

Französische Schüler lernen die bayerische Kultur kennen und erlernen beim Backhaus Dümig das Brezen „schwingen"

(Text/Fotos: ps) Am 2. April kamen die Austauschschüler aus dem Collége in Le Mesnil – Saint Denis in Haar an. Erster Anlaufpunkt war das Ernst-Mach-Gymnasium und das Kennenlernen ihrer Gastfamilien. Der gegenseitige Austausch mit dem Gymnasium in Haar findet in diesem Jahr bereits zum 14. Mal statt. Sinn und Zweck ist das Erlernen der „fremden" Sprache, aber auch um eine deutsch-französische Freundschaft aufzubauen.

Schon am ersten Tag gab es für die Franzosen einiges zu erleben, denn wie seit vielen Jahren ging es auch in diesem Jahr wieder zum Backhaus Dümig, um sich mit den bayerischen Traditionen anzufreunden. Eine dieser Traditionen ist die Breze, die es in Frankreich nicht gibt. Nach einer kurzen Einführung, wie so ein Brezenteig hergestellt wird, durften die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung von Stefan Dümig selbst Hand anlegen und solch leckere und vor allem schmackhafte Gebäckteilchen herstellen, die sie im Anschluss mitnehmen durften.

Duemig Franzosen1 online 14

Nach dem Atelier gab es für die Jugendlichen noch ein Quiz zu beantworten, in dem sie Fragen wie „Sonderangebote im Backhaus", „Farbe des Hauses", „verschiedene Kuchensorten" oder „wie wird eine Breze zubereitet", etc... beantworten mussten.

Duemig Franzosen3 online 14

Wahre Bäckermeister entpuppten sich unter den ausländischen Schülern. Das „Schlingen" der Brezen oder formen eines Brezenzopf war gar nicht so schwer, wie die Teilnehmer bemerkten.

Duemig Franzosen2 online 14

In den nächsten Tagen stehen noch jede Menge Aktionen auf dem Programm. So ging es einen Tag später mit den EMG-Schülern nach München, wo sie im Rahmen einer Stadtrallye die Landeshauptstadt näher kennenlernen, ein gemeinsames Fußballspiel mit den deutschen Schülern stand genauso auf dem Programm wie eine Fahrt nach Schliersee. Um auch etwas über die deutsche Kultur zu erfahren, ging es zum Schloss Nymphenburg, in die Pinakothek, aber auch in die Bavaria Filmstadt und ins Deutsche Museum. Das Wochenende steht ganz im Zeichen der Familie und da es sich bei dem französischen Besuch um einen Austausch handelt, werden die deutschen Schüler des Ernst-Mach-Gymnasiums in etwa einem halben Jahr nach Frankreich reisen. Der Kontakt wird auch nach dem gemeinsamen Austausch aufrechterhalten und hält teilweise bis ins hohe Alter an.

Duemig Franzosen4 online 14

 

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok