Die Haarer genießen ihr Freibad

Kategorie: Aktuelles

Jetzt teilen:

he-haar-freibad-2021

Schon wieder fast Normalbetrieb im Haarer Freibad

Ab ins kühle Nass

Plitsch-Platsch – über die Mauern des Freibads dringt lautes Stimmengewirr, dazwischen fröhliche Rufe und Kinderlachen. Es ist eine typische Geräuschkulisse an einem heißen Sommertag. Nach den langen Monaten geschlossener Einrichtungen und Einschränkungen klingt sie dennoch fast ein wenig ungewohnt. Die Stimmen mehrerer hundert Badenixen, die sich derzeit gleichzeitig auf einen Sprung ins Nass freuen dürfen, dröhnen da schon beinahe wie ein voll besetztes Fußball-Stadion. „Momentan dürfen 650 Badegäste ins Freibad. Sie müssen sich vorher anmelden und einen QR-Code scannen. An der Kasse müssen sie ihre Registrierung vorzeigen und bezahlen. Dann bekommen sie eine Marke, die sie beim Verlassen wieder abgeben“, erklärt Bäderchef Sante Ciavarella.  „So können wir überprüfen, dass nicht mehr Leute im Bad sind als erlaubt..“

Werbung

Check-in aufwändiger als früher

Die Corona-Situation mit unzähligen Vorschriften bringt für das achtköpfige Team zusätzliche Herausforderungen. „Wir wachsen mit unseren Aufgaben. Wir müssen uns ständig über aktuelle Entwicklungen informieren und entsprechend reagieren. Meetings, egal ob virtuell, in Präsenz oder auch im Chat, sind für uns enorm wichtig“, sagt Fachangestellter und Bademeister Thomas Niggl. Alle Maßnahmen, wie die Einlasskontrolle und das unvermeidliche Hygienekonzept, gleichen an einem der ersten echten Sommertage des Jahres einer winzigen Zerreißprobe. Wasserfreunde müssen vor dem Bad in einer Schlange auf Einlass warten und nehmen das mehr oder weniger sportlich. „Ich komme sehr gerne mit den Kindern her und genieße es einfach, dass das Freibad wieder geöffnet ist. Leider mussten wir ein wenig anstehen“, sagt Sandra Kalla. Auch Paula (10) ist froh, als sie mit ihrer Mama Petra Schmidt endlich vor dem verheißungsvollen Becken steht. „Wir sind heuer das erste Mal wieder hier. Die Wartezeit war ein bisschen zu lang, hier würde ich mir ein schnelleres Einchecksystem wünschen. Aber es ist schön, wieder hier zu sein und jetzt wollen wir auch gleich ins Wasser.“ Sante Ciavarelli freut sich über den langen Geduldsfaden seiner Gäste: „Gott sei Dank bleiben die Leute ruhig, das ist schön. Ich habe bisher kaum Beschwerden.“

Werbung

Bereit für den Einsatz

Für Paula stellt sich inzwischen nur noch eine Frage: Mit oder ohne? Sie entschließt sich für „ohne“ Flossen und möchte einfach nur schwimmen, denn das kann sie richtig gut. Anders als ein kleiner Junge vor einigen Tagen. Als die Eltern den Nichtschwimmer nur kurz unbeobachtet lassen, hüpft er ins Sprungbecken und droht unterzugehen. Nur wenige Sekunden später springt ein aufmerksamer Rettungsschwimmer hinterher: „Der Kollege hat den Kleinen sofort rausgeholt. Das Kind und die Eltern sind mit einem Schreck davongekommen. Das war der erste Ernstfall für uns in diesem Jahr“, so Ciavarella. Trotz langer Zwangspause ist das Team um Ciavarelli fit für den Einsatz am Pool. „Die Haarer müssen sich keine Sorgen machen. Schwimmen können wir alle, das ist ja schon mal gut“, meint Ciavarelli verschmitzt. „Jetzt arbeiten wir noch ein bisschen an der Kondition. Aber wir sind hier auch nicht am Meer mit Strömungen, wir müssen hier nur sehr kurze Strecken schwimmen, dafür reicht es allemal.“ Fachangestellter Bademeister Thomas Niggl stimmt zu: „Zu unserem Beruf gehört es einfach, sich körperlich fit zu halten, dazu sind wir verpflichtet, egal ob mit schwimmen, radeln oder Fitness.“

he-haar-freibad-2021

Das Team freut sich auf Verstärkung! Es sucht dringend Kassenkräfte und Rettungsschwimmer.
Kontakt: Tel. 089 – 46 95 05 oder E-Mail baederverwaltung@gemeinde-haar.de

Für Sie berichtete Manuela Praxl.

Jetzt teilen:

Sie haben eine Frage oder eine Meinung zum Thema? Verfassen Sie gerne einen Kommentar!
Bitte beachten Sie unsere geltenden Kommentar Richtlinien, mit dem Abschicken Ihres Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Das könnte Sie auch interessieren:

Im Blickpunkt:

Zufällig interessant?

Neueste Meldungen:

Werbung

Menü